Die Ergebnisse im Überblick

Viele unserer Burschen sind vergangene Woche in alle Himmelsrichtungen zu ihren Nationalteams ausgeschwärmt. Wir haben einen Blick darauf geworfen, wie es unseren Teamspielern ergangen ist:

  • Stefan Lainer, Xaver Schlager und Andreas Ulmer standen beim 2:0-Testspielsieg der österreichischen A-Nationalmannschaft gegen Schweden im Aufgebot. Bei der 0:1-Niederlage gegen Bosnien-Herzegowina in der UEFA Nations League kam lediglich Stefan Lainer zum Einsatz. Cican Stankovic wurde in beiden Spielen nicht berücksichtigt.
  • Munas Dabbur war bei der 0:1-Niederlage der israelischen Nationalmannschaft in der Nations League gegen Albanien über die volle Spieldistanz auf dem Feld, bei der 0:3-Testspiel-Niederlage gegen Nordirland über 75 Minuten.
  • Darko Todorovic fehlte im finalen 20-Mann-Kader von Bosnien-Herzegowina für das UEFA Nations League-Spiel gegen Nordirland (2:1-Sieg). Beim 1:0-Sieg gegen Österreich durfte er aber von Beginn an ran.
  • Takumi Minamino gewann mit dem japanischen A-Team das Testspiel gegen Costa Rica mit 3:0 und erzielte dabei einen Treffer. Das zweite Testspiel gegen Chile wurde aufgrund eines Erdbebens im zentralöstlichen Teil der Region Iburi in Hokkaido abgesagt.
  • Jerome Onguene war erstmals beim A-Team von Kamerun mit dabei, stand im Qualifikationsmatch zum Afrika-Cup gegen die Komoren (1:1-Remis) aber nicht im Aufgebot der „unbezähmbaren Löwen“.
  • Amadou Haidara und Diadie Samassekou besiegten mit Mali in der Afrika-Cup-Qualifikation den Südsudan mit 3:0 und kamen beide über 90 Minuten zum Einsatz
  • Patson Daka und Enock Mwepu waren beim 1:1-Remis mit Sambia gegen Namibia in der Afrika-Cup-Quali mit von der Partie. Beim 1:0-Testspielsieg gegen Gabun stand nur Enock Mwepu im Aufgebot.
  • Jasper van der Werff weilte beim Schweizer U21-Team und spielte im EM-Quali-Match gegen Liechtenstein (3:0). Beim Match gegen Bosnien war er hingegen nicht im Kader.
  • Philipp Köhn kam bei den beiden Testspielen der Schweizer U20-Mannschaft gegen England und Polen nicht zum Einsatz.