Morgen ab 17:00 Uhr gegen Sturm Graz | Einheitlicher BL-Spieltermin

Im letzten Heimspiel des Grunddurchgangs der Tipico Bundesliga treffen wir morgen auf den SK Puntigamer Sturm Graz. Das Match in der Red Bull Arena beginnt – so wie alle anderen Spiele der 21. Runde – um 17:00 Uhr und wird von Schiedsrichter Oliver Drachta geleitet.

Wir gewannen die letzten vier Spiele in der Tipico Bundesliga gegen den SK Puntigamer Sturm Graz und sind seit nunmehr 38 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen. Der Rekord liegt bei 39 Heimspielen in Folge ohne Niederlage (Wacker Innsbruck zwischen März 1982 und September 1984). Zudem halten unsere Burschen nach den ersten 20 Spielen bei 51 Punkten – Topwert seit Einführung der Drei-Punkte-Regel.

Der SK Puntigamer Sturm Graz verlor allerdings in dieser Saison der Tipico Bundesliga nur zwei der zehn Auswärtsspiele (in Hartberg und St. Pölten) – nur 1997/98 (1) zu diesem Zeitpunkt weniger.

Wir verloren unter Trainer Marco Rose in der Tipico Bundesliga kein einziges Spiel nach einer 1:0-Führung. Der SK Puntigamer Sturm Graz geriet in beiden Frühjahrsspielen mit 0:1 in Rückstand.

Marco Rose selbst hat bisher 99 Pflichtspiele (70 Siege, 20 Remis, 9 Niederlagen) für unseren Verein absolviert und steht damit vor seinem 100er. Kein Cheftrainer hat – seit dem Einstieg von Red Bull – mehr Spiele für uns auf dem Buckel.
 

Audi Fan tag & Rainer-Marsch

Der morgige Spieltag steht ganz im Zeichen des Audi Fan Tag 2019. Unser Premium Partner Audi hat sich dafür einiges überlegt und wird unter anderem mit einem Champion Shot-Tool, dem #unraceable Virtual-Reality-Sitz sowie der Audi Fan Challenge Wall vor und im Stadion unsere Fans begeistern.

Zudem wird die Rainermusik Salzburg, die  Traditionsmusikkapelle des k. u. k. Infanterieregiments „Erzherzog Rainer“ Nr. 59, wieder anwesend sein und vor dem Anpfiff am grünen Rasen den Rainer-Marsch – über die Landesgrenzen hinaus als unsere zweite Landeshymne bekannt – zum Besten geben.
 

Personelles

Jasper van der Werff (Knie) ist verletzungsbedingt nicht im Einsatz. Marin Pongracic fehlt wegen einer Oberschenkelverletzung.

Statements

Marco Rose über …
… das Spiel gegen Sturm Graz:

Für uns ist das, wie immer, ein wichtiges Spiel, weil es auch für uns um viel geht. Es geht um Punkte, kurz bevor diese dann geteilt werden. Der Zugang von Sturm Graz ist für uns nicht so wichtig, weil wir uns um uns selbst kümmern wollen. Wir kommen mit einer 0:3-Niederlage aus Neapel zurück und haben dort ein intensives Spiel gehabt. Deswegen ist es wichtig, dass wir gut regenerieren und uns schnell auch wieder sammeln, um am Sonntag eine gute Leistung auf den Platz zu bringen.
 

Hannes Wolf über …
… seine Erwartungen in Hinblick auf das Sonntagsspiel:

Die Spiele gegen Sturm Graz sind immer schwierig, weil sie eine der Topmannschaften in Österreich und gegen uns stets noch extra motiviert sind. Aber wir wollen an die Leistung vom WAC-Spiel anknüpfen. Wenn uns das gelingt und wir intensiver als Sturm spielen, werden wir mit einem guten Ergebnis vom Platz gehen.
 

… das, was er aus dem Spiel vom Donnerstag mitnimmt:

Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gemacht und es wäre mehr drinnen gewesen, was uns ärgert. Es ist für das Rückspiel ein sehr schwieriges Ergebnis, aber wir lassen die Köpfe nicht hängen. Jetzt werden wir gut regenerieren, wollen uns gegen Sturm wieder ein gutes Gefühl zurückholen und dann schauen wir, was im Rückspiel noch möglich ist.
 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Sturm Graz

07.10.2018 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 1:2 (1:1)
06.05.2018 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 4:1 (1:1)
25.02.2018 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 2:4 (1:1)
18.11.2017 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 5:0 (3:0)
27.08.2017 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 1:0 (0:0)