Morgen ab 21:00 Uhr | Live bei Sky

Nachdem das 0:0 in Belgrad keine (Vor-)Entscheidung gebracht hat, wird die Frage, wer in die Gruppenphase der UEFA Champions League aufsteigt, morgen Mittwoch, den 29. August 2018 beantwortet.
 

Einfache Rechnung, schwierige Aufgabe

Die Rechnung ist denkbar einfach, die Aufgabe hingegen schwierig. Wir brauchen einen Heimsieg, um dieses nächste Saisonziel – nämlich den Sprung in die Gruppenphase der Champions League (Auslosung am Donnerstag ab 18:00 Uhr in Monaco) – zu erreichen. Bei jedem Remis mit Toren würde es in der Gruppenphase der Europa League (Auslosung am Freitag um 13:00 Uhr in Monaco) weitergehen.
 

Die Weichenstellung von Trainer Marco Rose und seinem Team ist eindeutig:

Jeder weiß, worum es am Mittwoch geht. Wir wollen gewinnen, brauchen dafür auch ein gutes Spiel im eigenen Stadion und hoffen auf die Unterstützung unserer Fans. Wie sehr uns das helfen kann, haben ja schon die Spiele gegen Dortmund oder Lazio in der vergangenen Saison gezeigt. Und für dieses Unterfangen sollten wir den Druck möglichst klein halten, denn wir haben schon viel erreicht. Jetzt gilt es, die Chance zu sehen, etwas Besonderes schaffen zu dürfen.

Cican Stankovic erwartet wieder einen sehr defensiven Gegner:

Roter Stern ist schon im Hinspiel sehr tief gestanden und hat wenig für das Spiel getan. Aber sie haben gut verteidigt und es war für uns schwierig, Chancen zu erspielen. Wir müssen auch im Rückspiel wieder geduldig bleiben und im Abschluss konkret und konzentriert bleiben. Und wir dürfen nicht vergessen, dass auch Roter Stern enormen Druck hat.

Generalproben erfolgreich absolviert

Wir sind auf internationaler Bühne zu Hause seit zwölf Spielen ungeschlagen (in den letzten drei Matches zudem siegreich) und gehen mit einem 3:2-Bundesliga-Sieg gegen Altach als unangefochtener Tabellenführer in das Champions League-Duell.

Auch Roter Stern Belgrad führt die Meisterschaftstabelle im eigenen Land an und hat die Generalprobe mit einem 2:1-Heimsieg gegen FK Cukaricki ebenfalls erfolgreich gestalten können. International gelangen den Serben in den letzten beiden Auswärtsspielen zwei Siege, nur ein einziges Mal musste Roter Stern bei den letzten sieben Matches als Verlierer vom Platz (0:1 bei ZSKA Moskau).
 

Personelles

Patrick Farkas (Knie), Fredrik Gulbrandsen (Oberschenkel), Dominik Szoboszlai (Knöchel), Jerome Onguene (Rücken), Kilian Ludewig (Knöchel) und Zlatko Junuzovic (Oberschenkel) sind verletzungsbedingt nicht im Einsatz.

Hee Chan Hwang ist mit dem südkoreanischen Team bei den Asienspielen.


Anreisehinweise

Bei diesem Spiel ist mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Aus diesem Grund wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Hier ein Überblick:

  • Gratis-Shuttle von und zum SAZ, DOC und Hanuschplatz ab drei Stunden vor Anpfiff (18:00 Uhr) bis 00:00 Uhr bzw. entsprechend nach Ende bei Verlängerung.
  • Der Shuttle „Hanuschplatz“ fährt anstelle der Kleßheimer Allee den Busterminal Ost an.
  • Aufgrund der späten Anpfiffzeit ist in der Stadt Salzburg der „NachtStern“ der Salzburg AG aktiv.
  • Für alle Rollstuhlfahrer und Inhaber einer Sonder-Parkberechtigung stehen die Parkplätze am „Miele“-Parkplatz bzw. beim Kavalierhaus zur Verfügung (Zugang über die Nordseite auf die Osttribüne).