Morgen ab 16:30 Uhr im Wörthersee Stadion beim Cup-Jubiläum

Zum mittlerweile sechsten Mal in Serie stehen wir im Endspiel des UNIQA ÖFB Cups, wo es morgen um 16:30 Uhr (live auf ORF EINS) im Wörthersee Stadion von Klagenfurt gegen den SK Rapid Wien geht. Das Spiel wird von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber geleitet.
 

Enges Endspiel erwartet

Nach vier Erfolgen in Serie gab es im letzten Jahr in Klagenfurt eine späte Niederlage (in der Verlängerung) gegen Sturm Graz. Heuer, anlässlich der Jubiläumssaison zum 100-jährigen Bestehen des ÖFB-Cups, werden unsere Burschen alles dafür tun, wieder erfolgreich zu sein, wie Trainer Marco Rose erklärt:

Wir freuen uns auf dieses Spiel in einem schönen Stadion und werden alles dransetzen, den Titel zu holen. Es wird sicher ein intensives und enges Finale gegen einen schwierigen Gegner.

Insgesamt können wir auf eine stolze Cup-Serie verweisen. Acht Halbfinal- und sechs Finalteilnahmen in Serie sowie vier Titelgewinne aus den letzten fünf Endspielen stehen zu Buche. Doch diese Daten sind, so bestätigt Andre Ramalho, reine Statistik:

Natürlich ist das nett und zeigt, dass wir den Cup-Bewerb ernst nehmen und konstant auf hohem Niveau gespielt haben. Aber wenn wir am Mittwoch auf den Rasen laufen, spielt all das keine Rolle mehr. Es wird ganz sicher einen harten Fight geben, den wir annehmen müssen. Bei so einem Spiel gibt es auch keinen Favoriten, die Tagesform wird wichtig sein.

Wiederauflage des Finales 2016/17

Schon vor zwei Jahren standen sich unsere Burschen und die Wiener gegenüber. In einer engen Begegnung holten wir – nach Toren von Hee Chan Hwang (51.) und Valentino Lazaro (85.) bzw. Joelinton (56.) – mit einem 2:1 den Titel.

Rund 2.000 Fans unseres Klubs

Es werden rund 2.000 unserer Fans, u. a. 850 im ausverkauften Sonderzug, in Klagenfurt mit dabei sein. Insgesamt sind bisher 21.000 Tickets vergeben.
 

Personelles

Jasper van der Werff fehlt aufgrund seiner Knieverletzung. Marin Pongracic ist wegen einer Oberschenkelblessur nicht dabei.

Sonstige Cup-Informationen

Torschützenwertung

In der Torschützenliste liegt Joao Victor (LASK) mit sechs Treffern in Führung.
Von den beiden Finalisten haben Munas Dabbur sowie Andrija Pavlovic bei Rapid mit je vier Treffern die besten Chancen auf diesen Titel.
 

Anreise zum Stadion

Das Wörthersee Stadion öffnet am Matchtag um 14:30 Uhr seine Tore. Alle Fans werden ersucht, aufgrund der Sicherheitskontrollen rechtzeitig zum Stadion bzw. zu den Eingängen zu kommen.

Rund um das Stadion werden zahlreiche Straßen und Zufahrten gesperrt sein – auch kurzfristige Sperren aufgrund von Fanmärschen sind geplant.