Japan in der Gruppenphase gegen Turkmenistan, Oman und Usbekistan

Viele unserer Spieler laden aktuell im wohlverdienten Winterurlaub noch ihre Akkus auf. Nicht so Takumi Minamino, der mit der japanischen Nationalmannschaft schon wieder voll im Training steht.

Heute um 12:00 UHR MEZ startet er mit Japan im Asia Cup gegen Turkmenistan, ehe Partien gegen den Oman (13.01.2019, 14:30 Uhr MEZ) und Usbekistan (17.01.2019, 14:30 Uhr MEZ) folgen.

Wir halten euch über den Verlauf der Asienmeisterschaft weiterhin auf dem Laufenden und haben uns vor dem Start des Turniers noch kurz mit Taki unterhalten:

Während andere Spieler die Winterpause genießen, steht für dich schon das nächste Highlight auf dem Programm. Hast du überhaupt eine Pause gehabt bzw. wie hast du sie genützt?

Ja, aber sie war ehrlich gesagt sehr kurz. Ich konnte die Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Für uns Japaner ist Neujahr sehr wichtig. Das haben wir gefeiert und gemeinsam mit der Familie traditionelles japanisches Essen genossen.

Wie bist du mit der Vorbereitung der japanischen Nationalmannschaft auf den Asia Cup zufrieden?

Das Trainingslager der Nationalmannschaft hat am 26. Dezember begonnen. Ich bin mit der harten Vorbereitung zufrieden und selbst in einer richtig guten Verfassung.

Welche Schwerpunkte habt ihr in der kurzen Zeit gesetzt?

Das erste Spiel ist in einem kurzen Turnier sehr wichtig. Deswegen haben wir uns gut vorbereitet, um diese Partie zu gewinnen. Wir müssen weiter hart trainieren, um im richtigen Moment unsere Leistung abrufen zu können.

Was sind deine Erwartungen für das erste Spiel gegen Turkmenistan?

Wie gesagt, das erste Spiel ist für uns sehr wichtig im Turnier. Wir wollen gut starten und uns ein gutes Gefühl holen.