Morgen um 17:00 Uhr beim defensivstarken WAC

In der 9. Runde der Tipico Bundesliga treffen wir auf den RZ Pellets WAC, der in der laufenden Saison sowohl defensiv als auch offensiv bemerkenswerte Leistungen gezeigt hat. Das Spiel beim TabellenVierten findet morgen ab 17:00 Uhr in der Lavanttal-Arena statt.

Wir sind seit mittlerweile 13 Duellen gegen die Wolfsberger ungeschlagen (7 Siege, 6 Remis) und kassierten in den letzten sechs Aufeinandertreffen nur ein Gegentor. Zudem starteten wir mit acht Siegen in die Tipico Bundesliga – uns könnte somit morgen ein Novum gelingen: Neun Siege in den ersten neun Saisonspielen gelangen bisher noch keinem Team.

Der RZ Pellets WAC ist aber in der laufenden Meisterschaft in bereits fünf Spielen ohne Gegentreffer geblieben und seit sechs Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Außerdem stehen die beiden Wolfsberger Michael Liendl und Marc Andre Schmerböck gemeinsam mit Munas Dabbur (je fünf Tore) an der Spitze der Torschützenliste. Es wird also definitiv kein leichtes Unterfangen für uns morgen in der Lavanttal-Arena.

Wirft man noch einen kurzen Blick auf die Schuss-Statistik, so gaben wir in dieser Saison der Tipico Bundesliga um 103 Schüsse mehr ab als wir zuließen. Direkt dahinter – jedoch mit einem Respektabstand – folgt der RZ Pellets WAC auf Platz 2, der um 38 Schüsse mehr abgab als zugelassen wurden.

Für Zlatko Junuzovic könnte das morgige Spiel im Übrigen in zweierlei Hinsicht ein besonderes werden. Einerseits steht er vor seinem 200. Startelfeinsatz in der Bundesliga. Andererseits könnte er diese Woche nach seinem Geburtstag (wurde am Mittwoch 31 Jahre alt) und seinem Treffer beim 6:0-Cupsieg mit einem weiteren Erfolgserlebnis krönen.
 

Personelles

Patrick Farkas (Knie) ist verletzungsbedingt nicht im Einsatz.
 

Statements

Marco Rose über …
… das Auswärtsmatch beim WAC:

Seitdem ich bei Red Bull Salzburg Trainer bin, weiß ich, wie schwierig es ist, beim WAC zu bestehen. Und die aktuelle Statistik sagt zusätzlich noch einiges über deren bisherige Saison aus. Ich muss aber schon sagen, dass auch wir gut drauf sind, weshalb wir mit großem Selbstvertrauen und großen Ambitionen hinfahren. Aber die Jungs wissen, dass wir dort ein hohes Maß an Bereitschaft und Aufmerksamkeit brauchen. Die Kunst für uns ist es, das Woche für Woche auf den Platz zu bringen – und da werden wir auch am Samstag wieder gefordert sein.

… den veränderten Spielstil des WAC:

„Ich glaube schon, dass Christian Ilzer dem Spiel des WAC seine Handschrift verliehen hat. Sie spielen relativ häufig aus der Grundordnung, aus der wir auch spielen. Und das machen sie insgesamt sehr mutig. Zudem verteidigen sie nicht nur gut sondern haben auch ein hohes Maß an Wucht nach vorne. Sie sind einfach eine gute Mannschaft, mit der wir uns am Wochenende messen dürfen.

Zlatko Junuzovic über …
… den nächsten Gegner WAC:

Bei diesem Spiel ist einiges zu erwarten. Der WAC ist vor allem defensiv eine sehr starke Mannschaft, hat heuer schon viele Spiele zu null gespielt. Sie agieren sehr kompakt, von hinten bis vorne macht jeder seinen Job. Und mit Michael Liendl spielt ein sehr guter Freund von mir dort, der momentan in einer überragenden Form ist und auf den wir besonders aufpassen müssen.
 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Den WAC

31.03.2018  FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 2:0 (1:0)
10.12.2017  RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
01.10.2017  FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 2:1 (2:0)
22.07.2017  RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:1)