Abwechslung beim Autogrammkartenshooting und beim Teambuilding

Seit gestern ist es Geschichte, das Trainingslager in Bramberg. Unsere Burschen haben zahlreiche schweißtreibende Trainingseinheiten gut überstanden und in puncto Fitness ordentlich zugelegt. Auch wenn der Fokus klar dem Fußball galt, gab es rundherum einige Aktivitäten, um die Laune zu verbessern und das Teamgefüge zu stärken.

Am Donnerstag fand beispielsweise das Nachshooting für unsere Autogrammkarten statt – dort stellte sich schnell heraus, wer Talent hatte und so das Ganze schnell erledigt war bzw. wer halt doch das eine oder andere Foto länger dableiben musste. Den Startschuss machte in der Früh Fränky Schiemer, der trotz der Uhrzeit (es war kurz nach 7 Uhr) bereits eine gute Figur machte und um keinen Schmäh verlegen war. Zudem durften sich auch Jesse Marsch bzw. Spieler, wie Hee Chan Hwang, Jasper van der Werff und Cican Stankovic, vor der Kamera versuchen.

Autogrammkartenshooting

Am Nachmittag konnten sich unsere Burschen etwas erholen. Nach einer kurzen Wanderung bekamen sie eine Instruktion, damit beim Flying Fox auch wirklich nichts schiefgehen konnte. Trotzdem gab es Spieler, die vor dem „Flug“ großen Respekt hatten und lange überlegten, ob sie das wirklich machen sollten. Im Endeffekt kamen alle gut an, die Stimmung war – wie man sich vorstellen kann – super und sie nahmen sich gegenseitig auf den Arm.

Teambuilding im Hochseilgarten