Ankick um 17:00 Uhr in der Red Bull Arena

Generalprobe oder Pflichtaufgabe? Unser Spiel gegen den TSV Hartberg steht unter geteilten Vorzeichen. Die Flugmeilen der Länderspielpause sitzen noch in den Knochen. Nur drei Tage später steht unser heiß ersehnter Champions League-Auftakt an. Das Heimspiel wird zur Charakter- und Fitnessprüfung.

15 unserer Spieler waren während der Länderspielpause in die ganze Welt ausgeschwärmt. Seit Mittwoch sind sie wieder alle im Mannschaftstraining. Unser Trainer Jesse Marsch bestätigte in der donnerstäglichen Pressekonferenz, dass er genau dort anknüpfen möchte, wo wir vor der Länderspielpause aufgehört haben, bei sechs Siegen in sechs Bundesliga-Spielen. Die Trainingsqualität ist dementsprechend hoch. Eine gewisse Rotation dürfte, ob der Reisestrapazen der letzten Tage und den kommenden Aufgaben in drei (!) aufeinanderfolgenden englischen Wochen, dennoch zu erwarten sein

Dass Flexibilität eine unserer Stärken ist, haben wir bereits im letzten Spiel unter Beweis gestellt. Gegen die WSG Tirol liefen wir nicht nur im neuen 3-5-2 auf, Jesse Marsch schenkte auch Majeed Ashimeru seinen ersten Startelfeinsatz für uns in der Tipico Bundesliga.

Bei den Steirern ist allerdings eine völlig andere Spielanlage zu erwarten. Der TSV stellt nach uns und dem WAC die drittstärkste Offensive der Liga. Insbesondere der erfahrene Dario Tadic strahlt bislang Gefahr aus. Mit sieben Treffern ist er alleine für die Hälfte der Hartberger Tore verantwortlich. In unseren bisherigen zwei Aufeinandertreffen mit Hartberg in der Bundesliga blieben wir aber ohne Gegentor.

Unsere Roten Bullen sind nun saisonübergreifend in den vergangenen zehn Bundesliga-Spielen ungeschlagen, wie schon im Vorjahr.

In den letzten vier Bewerbsspielen erzielten wir jeweils fünf Tore oder mehr. Das gelang bisher keinem anderen Bundesliga-Team.

Die Steirer verwerteten in dieser Saison 26 % ihrer Chancen – nur bei unseren Roten Bullen ist der Anteil größer (28 %).

Für alle Kinder bis 13 Jahre gibt es beim Spiel gegen Hartberg eine Schulstartaktion mit freiem Eintritt! Tickets können gratis an jeder Kassa gelöst werden.

Bei unserem Heimspiel können auch noch Tickets für unser Auswärtsspiel an der Anfield Road gegen den Liverpool FC erstanden werden.

In der Red Bull Arena gibt es seit Saisonbeginn ein bargeldloses Bezahlsystem. Alle Informationen dazu findest du HIER!

Personelles

Alexander Walke muss weiterhin nach einer Operation an der Fußwurzel passen. Marin Pongracic, Jasper van der Werff und Masaya Okugawa sind nach Verletzungspausen wieder im Training.

Pressekonferenz

Pressekonferenz vor TSV Hartberg

Statements

Jesse Marsch über …
… die Länderspielpause:

Unsere Spieler waren sehr erfolgreich, etliche haben Tore gemacht, und alle sind gesund. In diesem Moment haben wir insgesamt sehr viel Selbstvertrauen und sind bereit für die weiteren Aufgaben. Wir brauchen sicher unseren gesamten Kader für die intensiven Wochen bis zur nächsten Länderspielpause.

… das Spiel gegen Hartberg:

Hartberg hat in der bisherigen Saison sehr gut gespielt, was für manche vielleicht etwas überraschend war. Aber sie haben eine gute Mannschaft und einen super Trainer. Vor allem bei Umschaltsituationen sind sie gefährlich, wir müssen also bei Ballverlusten im Mittelfeld sehr aufpassen. Auch die Art und Weise, wie sie ihre Punkte geholt haben, war bemerkenswert. Wir müssen taktisch sehr clever spielen und bereit für den Gegner sein. Aber wir haben eine gute Mentalität, um erfolgreich zu bleiben.
 

Andre Ramalho über …
… die Länderspielpause als möglicher Störfaktor:

Eine Pause tut immer gut und ist gut für Kopf und Körper. Vor allem weil uns jetzt sieben Spiele in drei Wochen bevorstehen. Auch wenn etliche unserer Spieler davon nicht betroffen waren, ist das trotzdem positiv. Die Trainingsintensität und -qualität sind schon wieder sehr gut. Für uns ist es eine Herausforderung, dort anzuschließen, wo wir zuletzt waren.

… mögliche Gedanken an die UEFA Champions League:

Wir sind das ja schon gewohnt, und es geht immer um das nächste Spiel. Und das nächste Spiel geht gegen Hartberg. Die Champions League ist ja noch etliche Tage entfernt. Für uns ist es wichtig, dass wir gegen Hartberg gut spielen, um uns weiteres Selbstvertrauen zu holen. Wir werden alles dafür tun, noch ein Spiel zu gewinnen. Wir wissen, dass es kein einfaches Spiel wird, weil Hartberg gut drauf ist. Sie haben zuletzt auswärts gewonnen und heuer schon elf Punkte. Das zeigt, dass sie schon ein paar Dinge sehr gut machen. Wir müssen uns deshalb gut vorbereiten.

 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Hartberg:

24.11.2018 TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg 0:4 (0:0)
18.08.2018 FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg 2:0 (0:0)