Reaktionen zum siebten Titelgewinn en suite

Sieben in Folge, wir verneigen uns! Unsere Burschen ließen ihrem Jubel freien Lauf. Das sind ihre ersten Reaktionen auf den Titelgewinn.

Statements

Zlatko Junuzovic:

Wir haben heute mit dem Sieg unser Soll erfüllt. Die Saison war, mit der Champions League, mit der Unterbrechung, unbeschreiblich. Es war nicht immer einfach, aber mit jeder schwächeren Phase sind wir gewachsen. Wir haben uns das Double verdient. Und deshalb wird heute ausgiebig gefeiert!

Andre Ramalho:

Ich freue mich sehr, dass ich heute ein Tor erzielen konnte. Das Spiel war etwas kompliziert bis zu diesem Zeitpunkt, deswegen war es sehr wichtig. Am Ende haben wir als Mannschaft gewonnen, so wie wir es schon das ganze Jahr gezeigt haben. Ich bin wirklich stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein. Was wir hier in Salzburg haben, ist sehr besonders. Wir haben den Teamspirit und eine wahre Siegermentalität.

Stimmen nach dem Meisterstück

Max Wöber:

Es ist toll, Meister zu werden. Das Gefühl kenne ich ja bis dato nur aus Holland. Es war für uns sehr wichtig, dass wir heuer konstant geliefert haben. Das Duell mit dem LASK in der Meisterrunde war ein ausschlaggebender Punkt, genauso wie die beiden Siege gegen Rapid. Da kann man nur sagen, dass wir verdient Meister geworden sind.

Jesse Marsch:

Es ist eine unglaubliche Truppe. Sie verdienen sich diesen Titel. Wir genießen das hier alle gemeinsam, dafür haben wir lange und hart gearbeitet. Es ist auch ein sehr besonderes Gefühl für mich. Mein Job war es den 7. Meistertitel in Folge zu holen. Ich habe in dieser Saison sehr viel gelernt und bin den Menschen in diesem Verein sehr dankbar. Jeder Tag ist eine Chance auf Verbesserung und unsere Truppe hat dies geschafft.

Rasmus ist der Partytiger, er wird heute noch richtig einheizen, er hat sogar eine Playlist vorbereitet.

Ich bleibe hier, es gibt keine Pläne, zu gehen! Ich bin hier nicht fertig, auf mich und das Team warten noch viele Aufgaben, wir wollen immer in der Champions League spielen.