Zlatko Junuzovic schildert uns jeden Tag seine persönlichen Eindrücke aus dem Trainingslager

Hallo zusammen!
Heute haben wir mit einer langen Besprechung gestartet und uns noch einmal im Detail der letzten Partie gewidmet. Danach ging es in gewohnter Manier zum Trainingsplatz, wo wir fast zwei Stunden trainiert haben. Ich habe die Einheit heute besonders intensiv erlebt, aber es macht Spaß, wenn man sieht, dass alle wirklich mitziehen, wir uns täglich verbessern und auf ein besseres Level kommen. Wir übten beispielsweise einige Spielformen, bei denen es ums schnelle Umschalten und um Tempo in unseren Aktionen ging. Zum Abschluss durften wir alle noch ein paar Läufe mit unserer Sprintmaschine machen. Da bekommt man eine Schlaufe um die Hüfte und ist mit einer Schnur an einem Gerät, bei dem der Widerstand nach und nach erhöht wird, angehängt. Und dann heißt es, volles Geschäft zu sprinten und ans Limit zu gehen. Wenn ich ehrlich bin, war ich froh, als wir mit dem Rad wieder retour zum Essen gefahren sind. Danach kam die frohe Kunde, dass das Nachmittagstraining aufgrund der sehr hohen Belastung gestrichen wurde. Wir haben die freie Zeit alle unterschiedlich genutzt. Manche Spieler sind mit der Gondel auf den Wildkogel gefahren, andere waren bei den Krimmler Wasserfällen bzw. haben sich einfach nur die Beine vertreten. Ich bin im Hotel geblieben, hab etwas geschlafen und war im Wellness-Bereich, habe also versucht, mich so gut es geht zu erholen – immerhin haben wir morgen das zweite Testspiel im Trainingslager, da wollen wir an die gute Leistung vom Mittwoch anschließen. Nachdem schon unser letzter Tag ist und wir anschließend an die Partie nach Hause fahren, gebe ich euch schon einmal einen kurzen Ausblick auf morgen. In der Früh haben wir vor der Matchvorbereitungsbesprechung noch einen großen Fototermin im Wildkogel Resort und werden dann von unseren Trainern wieder aufs Spiel eingestellt. Einteilung bei Standards, taktische Vorgaben etc. – ich bin schon gespannt, was uns erwartet.

Ich hoffe, ich habe euch die letzten Tage einen kleinen Einblick in unseren Tagesablauf geben können und freue mich, wenn wir uns demnächst wieder bei unseren Spielen sehen. Macht’s gut – mir hat es großen Spaß gemacht!
Euer Juno