Wer wird Spieler der Saison?

Voting über Instagram

Die Abstimmung befindet sich bereits in Runde zwei. Nur noch vier Spieler sind im Rennen.

Vor wenigen Tagen habt ihr den Kracher von Zlatko Junuzovic zu eurem Treffer der Saison gewählt. Nun kommen wir zum zweiten Part unserer Awards. Diesmal kürt ihr den Spieler der Saison. Im gewohnten Prozedere stehen acht Kandidaten zur Auswahl, die ihr im System eines Turnierrasters eliminiert, bis der Sieger übrig bleibt. Folgende Kandidaten stehen in unserer Instagram-Story für euch zur Wahl:

Dominik Szoboszlai:

Der seidene Ungar hat, trotz seiner Jugend, neue Maßstäbe gesetzt. Sieben Tore und zehn Assists verbuchte er alleine in der Meisterrunde. Dafür gab es zu Recht die Auszeichnung der Tipico Bundesliga zum Spieler der Saison.

Max Wöber:

Trotz vieler Unkenrufe verstand es der Abwehrrecke sofort, unserem Spielen seinen Stempel aufzudrücken. In der UEFA Champions League überragend, war er Jesses First-Choice-Centre-Back. Die Spieleröffnungen mit dem feinen Linken lassen Zungen schnalzen.

Erling Haaland:

Obwohl Big Earl nur die halbe Saison zugegen war, drückte er ihr seinen Stempel auf. Egal, ob gegen Genk oder Liverpool – seine Treffer waren die Momente der Spielzeit. Als einziger Teilnehmer gewann er zwei Spieler des Monats-Awards.

Zlatko Junuzovic:

Unser Routinier ballerte nicht nur gegen Rapid die Pille zum Tor der Saison, er verhalf uns mit seinem Traumfreistoß auch zu einem späten Sieg gegen die Hütteldorfer. Dafür gab es zu Recht die Auszeichnung zum Spieler des Monats Oktober, nun auch jene zum Spieler der Saison?

Patson Daka:

Eine Torquote, die Kinnladen fallen lässt: Keine 70 Minuten brauchte Patson pro Bundesliga-Treffer. Schnell, wie er ist, schnappte er sich zudem die Auszeichnungen zum Spieler des Monats November und der Meisterrunde.

Andre Ramalho:

Von Jesse zum Führungsspieler und überragenden Charakter geadelt, bestritt Andre die meisten Minuten unserer Innenverteidiger. 40-Meter-Diagonalpässe spielt er maßgenau aus dem Fußgelenk, und nicht zu vergessen, Spieler des Monats März war er auch.

Takumi Minamino:

Wie viel mit dem Körper eines Normalos möglich ist, demonstrierte Taki mehr als einmal im vergangenen Herbst. Sein Treffer in Liverpool blieb Kloppo derart im Gedächtnis, dass er den Japaner unbedingt haben wollte. Vor dem Abschied hattet ihr ihn noch zum Spieler des Monats Dezember gewählt.

Andreas Ulmer:

Captain Andi ist, wie gewohnt, der Spieler mit den meisten Einsatzminuten in der abgelaufenen Saison. 34 und kein bisschen müde sorgte er mit seinem Offensivdrang für vier Treffer und acht Assists. Nicht vergessen: Der Routinier ist Verteidiger!