Das ist noch nicht das Ende

Dominik Szoboszlai im Interview mit dem Red Bulletin

Dominik Szoboszlai hat sich in nur vier Jahren vom Talent zum begehrtesten Kicker in Österreich entwickelt. Doch das war erst der Anfang.

Als du nach Salzburg gekommen bist, warst du noch ein halbes Kind. Heute bist du ein in ganz Europa gefragter ­Spieler, dein Marktwert hat sich verfünfzigfacht. Was ist da mit ­dir passiert?

„Was ich jetzt kann, habe ich fast alles in der Akademie gelernt. Als ich aus Ungarn gekommen bin, hatte ich zwar Talent, aber ohne die Arbeit in der ­Akademie hätte ich es nicht so weit geschafft. Ich habe hier die Philo­sophie gelernt, den unbedingten Willen zum Gewinnen.

Wie kann man denn Willen lernen oder trainieren?

Als ich gekommen bin, gab es zwei, drei Spieler auf meiner Position. Da bist du gezwungen, mehr zu ­arbeiten, mehr zu laufen, mehr zu wollen. Nur dann spielst du. Wenn nicht, spielst du halt nicht.“

Laut Transfermarkt.at bist du jetzt 25 Millionen Euro wert. Wird einem da nicht manchmal ein bisschen schwindlig?

„Nein. Ich habe schließlich mein ­ganzes Leben dafür gearbeitet. Ganz im Gegenteil: Ich hoffe, das ist noch nicht das Ende.“

Das gesamte Interview mit Dominik Szoboszlai könnt ihr jetzt auf redbull.com oder im neuen Red Bulletin-Magazin lesen.