Sammelfieber

Es werden wieder Punkte für die Fünfjahreswertung gezählt

Sie ist mittlerweile der Goldstandard des europäischen Klubfußballs. Steht man oben, gibt es internationalen Fußball, Ruhm, Spektakel und Geld. Die UEFA Fünfjahreswertung reiht Europas Fußballnationen nach ihrem Abschneiden in internationalen Bewerben, das ist hinlänglich bekannt. Je weiter oben man steht, desto mehr Startplätze für die UEFA Champions League, die UEFA Europa League und ab nächster Saison auch für die UEFA Conference League bekommt man zugewiesen. Dabei gibt es neuralgische Punkte. Der wohl wichtigste davon liegt in den letzten Jahren stetig in österreichischer Nachbarschaft. Es ist der viel besungene Platz zehn in der Länderwertung, der einen Fixplatz in der UCL-Gruppenphase garantiert. Ihn wieder zu erreichen, wird die Aufgabe aller heimischen Klubs im internationalen Geschäft, nicht zuletzt auch unserer Roten Bullen, die seit Jahren das Zugpferd der Bundesliga sind.

Heute für morgen

Die Verteilung der diesjährigen Startplätze geht auf das europäische Ranking Österreichs aus den Saisonen 2014/15 bis 2018/19 zurück, fünf Jahre eben. Unser grandioser Lauf bis ins Halbfinale der UEFA Europa League 2017/18 verhalf Österreich zum zwölften Rang in der heurigen Zugangsliste knapp hinter der Türkei und den Niederlanden, die den so wichtigen zehnten Rang innehatten. Für das nächste europäische Jahr bleibt es für Österreich noch beim zwölften Rang, aber in dieser Spielzeit wird für die Startplätze 2022/23 gekämpft, und da ergibt sich eine einmalige Gelegenheit.

Das schlechteste Ranking Österreichs (3,800) aus dem Jahr 2015/16 ist nunmehr aus der Rechnung gefallen und wird durch das diesjährige Abschneiden ersetzt. Bereits jetzt haben Österreichs Vereine 2,300 Punkte alleine durch ihre Siege und Remis in der Quali geholt, in der Blitztabelle die Türkei sowie die Ukraine überholt und sich somit, natürlich nur als Momentaufnahme, auf den zehnten Platz gesetzt.

UEFA FünfJahreswertung Stand 18.10.2020

Niederlande (9. Platz)
32,200 Punkte gesamt
2,200 Punkte 2020/21 bislang

Österreich (10. Platz)
31,425 Punkte gesamt
2,300 Punkte 2020/21 bislang


Ukraine (11. Platz)
29,100 Punkte gesamt
2,800 Punkte 2020/21 bislang

Türkei (12. Platz)
28,900 Punkte gesamt
1,900 Punkte 2020/21 bislang

Punkte für Österreich

Über zwei Zähler haben wir also Vorsprung auf die Verfolger Ukraine und Türkei. Auch der Rest der Konstellation wirkt vielversprechend. Mit dem LASK, dem WAC und Rapid Wien in der Europa League und unseren Roten Bullen in der UCL sind gleich vier Mannschaften im europäischen Geschäft vertreten. Die Ukraine steht zwar mit Dynamo Kiew und Shakhtar Donezk zu zweit in der CL, haben mit Luhansk jedoch nur einen Vertreter in der EL, während die Türken gar nur einen CL-Vertreter mit Basaksehir und einen EL-Teilnehmer mit Sivasspor stellen.

Es ist also angerichtet. Wir freuen uns auf die internationalen Herausforderungen und wünschen auch allen anderen österreichischen Teilnehmern viel Erfolg bei der Mission Europa.