Karim Adeyemi ist euer Spieler des Monats April

Adeyemi, Berisha, Ramalho und Junuzovic standen zur Wahl

Der April war ereignisreich und aufregend. Einer drückte dem Monat seinen Stempel auf und krönte sich zum Spieler des Monats: Karim Adeyemi!

Unsere Kandidaten in absteigender Reihenfolge:

Karim Adeyemi (56 %)

Mach kein Auge! Drei Tore und drei Assists im April, bei nur zwei Spielen von Beginn an. Sich für Startelfeinsätze empfehlen heißt es immer. Keiner macht das besser als Karim. Bei seinen Jokerauftritten bricht der Wirbelwind über Abwehrketten herein, niemand ist sicher! Wenn man ihm zusieht, denkt man, der Junge spielt mit Cheat Code, so viel schneller ist er als die Innenverteidiger der Bundesliga.

Andre Ramalho (23 %)

Der Anchorman trieb seine Vorderleute im letzten Monat zu Bestleistungen. Die defensive Solidität im Erfolgssprint der ersten drei Spiele der Meisterrunde mit ebenso vielen Siegen fußte nicht zuletzt auf der Wachsamkeit unseres Routiniers. Gegen Rapid erzielte er zudem seinen ersten Saisontreffer.

Zlatko Junuzovic (12 %)

Der Erfolgsgarant. Immer wenn Sladdi im Monat April in der Startelf stand, gab es nach dem Abpfiff drei Punkte für unsere Roten Bullen. Als fixer Bestandteil der ersten Elf gibt er Rhythmus und Balance. Jesse beschreibt ihn als Gentleman, wir stimmen zu.

Mergim Berisha (9 %)

Tor gegen den LASK, Assist gegen Tirol, Treffer und Vorlage in Wolfsberg. Mergim unterstrich im April wieder seinen Wert für unsere Mannschaft. Geht man nach Taxham, trifft man ihn nach dem Training in der Kraftkammer. Steht er auf dem Platz, spielt er die Muckis aus, geht dorthin, wo es wehtut. Mergim ist ein absoluter Teamplayer.

Ergebnis