Capaldo und Koita mit neuen Nummern

Nico erhält die 7, Sekou die 20

Noch einmal werden Trikotnummern neu vergeben. Nach dem Abgang von Patson Daka wurde seine ehemalige Rückennummer 20 vakant. Das nützt Sekou Koita, um sich künftig seine Lieblingszahl auf den Rücken beflocken zu lassen. Schon während seiner Jugend und im Nationalteam trug er die 20 mit Stolz, nun darf er auch in Salzburg mit ihr auflaufen.

Auch das Geheimnis um die Rückennummer von Nico Capaldo ist gelüftet. Die 7, die infolge von Sekous Nummernwechsel frei wird, ziert künftig den Rücken unseres argentinischen Mittelfeldspielers. Bei den Boca Juniors trug er die 14.

Daouda Guindo, der nun auch zum Kader unserer Roten Bullen gehört und auch in den ersten Testspielen Einsatzzeiten verbuchte, erbt die Nummer 37 von Masaya Okugawa.