Die Stimmen des historischen Abends gegen Sevilla

Kaum in Worte zu fassen

Ekstase pur nach dem 1:0-Erfolg gegen den FC Sevilla! Zwischen all dem Jubel haben wir für euch noch die Aussagen von Matthias Jaissle & Co. rund um den gelungenen Achtelfinal-Aufstieg gesammelt.

Matthias Jaissle:

Pure Freude, sehr emotional! Mich freut’s einfach, dass sich die Burschen nach dieser Herbstsaison so belohnt haben. In der Kabine war’s gerade laut und eine richtig geile Party. Wir wussten, dass es ein Alles-oder-nichts-Spiel ist, von dem her war der Treffer eine große Erlösung – richtig gut abgeschlossen von Noah. Bis zum Schluss haben wir es dann richtig gut verteidigt.

Rasmus Kristensen:

Ein super Gefühl! Ich bin stolz und auch ein bisschen emotional. Es war eine unglaubliche Leistung, wir haben als Team super verteidigt. Wir hatten vor dem Spiel besprochen, dass wir, wenn wir kein Gegentor erhalten, weiter sind. Natürlich war’s ein schwieriges Spiel gegen eine unglaublich gute Mannschaft. Aber jetzt sind’s zehn Punkte – topverdient, dass wir weitergekommen sind!

Stimmen nach dem Spiel gegen Sevilla

Noah Okafor:

Ich bin natürlich sehr glücklich über mein Tor, aber noch glücklicher über das Weiterkommen der Mannschaft. Ich bin unglaublich stolz auf jeden Einzelnen hier. Wir haben es extrem verdient, geile Truppe! So kann’s weitergehen, wir genießen jetzt den Moment. Wir haben Geschichte geschrieben, heute kann es später werden!

Karim Adeyemi:

Unbeschreiblich, wie man bei der Mannschaft sieht. Wir haben Geschichte geschrieben. Wir haben einen guten Champions League-Herbst gespielt und uns jetzt dafür belohnt. Sevilla ist eine Topmannschaft und spielt supergut, sie sind hinten sehr stark und vorne sehr gefährlich. Aber wir haben sie trotzdem geschlagen – jetzt bleibe ich bis Samstag wach!