Niederlage im Testspiel gegen AS Monaco

FC Red Bull Salzburg – AS Monaco 1:3 (1:1). Tore: Aaronson (6.) bzw. Millot (44.), Diop (65.), Musaba (90.+2)

Wir verlieren das heutige Testspiel gegen AS Monaco, den Tabellendritten der abgelaufenen Ligue 1-Saison, mit 1:3 (1:1).

Spielbericht

In Anif entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie, in der sich unsere Mannschaft eigentlich bereits früh in eine gute Position brachte. Brenden Aaronson vollendete einen gut vorgetragenen Angriff nach nur sechs Minuten zum 1:0 und bejubelte damit den ersten Treffer im neuen Trikot. In der Folge wusste die Jaissle-Elf weiter zu überzeugen und setzte über schnelle Vorstöße Nadelstiche in der gegnerischen Gefahrenzone. Dennoch gelang den Monegassen kurz der Pause durch einen Schuss aus spitzem Winkel der Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel suchte unsere neu formierte Salzburger Mannschaft weiter den Weg nach vorne, was jedoch gleichzeitig auch Räume für die Kovac-Elf bot. So konnte sich Nico Mantl einige Male auszeichnen, ehe er in Minute 65 beim 1:2 hinter sich greifen musste. Diop bezwang den starken Goalie nach einer neuerlichen Parade im Nachschuss. Die besten Chancen in der zweiten Hälfte für unsere Roten Bullen verzeichneten Noah Okafor (60.) und kurz vor Schluss Nicolas Capaldo (87.), beide blieben jedoch glücklos im Abschluss. Wie schon in der ersten Halbzeit gehörte der Schlusspunkt den Gästen, die nach einem Ballverlust in der Nachspielzeit den 1:3-Endstand herstellten.

Aufstellung

Mantl; Kristensen (46. Ludewig, 81. Forson); Solet (46. Onguene), Okoh (46. Wöber), Guindo (46. Diambou); Aaronson (46. Capaldo), Seiwald (46. Junuzovic),  Sucic (46. Berisha), Kjaergaard (46. Bernede); Adeyemi (46. Okafor), Sesko (46. Adamu)

Schiedsrichter

Christopher Jäger

RBS vs. Monaco - 10 Bilder

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE

  • Beim heutigen Test hat unsere Mannschaft erstmals in den neuen Nike-Trikots der Saison 2021/22 gespielt.
  • Trainer Matthias Jaissle hat auch im dritten Testspiel – bis auf den Torhüter – zwei unterschiedliche Mannschaften je Halbzeit ins Match geschickt.
  • Albert Vallci (Achillessehne) und Bernardo (leichte Knieblessur) kamen aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Einsatz.
  • Für Mohamed Camara, der erst seit Kurzem im Trainingseinsatz steht, kam ein Matcheinsatz noch zu früh.
  • Mit diesem Testspiel endet das Trainingslager, die Spieler haben nun zwei freie Tage.
Testspiel gegen AS Monaco

STATEMENTS

Matthias Jaissle:

Ich gehe mit gemischten Gefühlen aus diesem Spiel. Klar kann die Frische nach einer intensiven Trainingswoche nicht da sein, aber man verliert natürlich sehr ungern. Vor allem, wie die Gegentore zustande kamen, ärgert schon. Unachtsamkeiten werden von Topmannschaften gnadenlos bestraft. Es war trotzdem ein gelungener Test, weil wir viele Schlüsse daraus ziehen können.

Brenden Aaronson:

Es war ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt, in der wir das schnelle Tor erzielten konnten, waren dann aber nicht zwingend genug. Die Müdigkeit hat sicherlich eine Rolle gespielt, insgesamt war es auf jeden Fall ein guter Test für uns.