Rote Bullen für Mittwoch-Match „spielfähig“

Negative Tests führen zu positivem Signal für Nachtragsspiel gegen den LASK

Die heute bei den im Lauf der vergangenen Woche positiv auf Corona getesteten 17 Spielern durchgeführten Testungen haben zu einem wesentlichen Teil negative Befunde ergeben. Das heißt, der FC Red Bull Salzburg ist für das am kommenden Mittwoch anstehende Nachtragsspiel der ADMIRAL Bundesliga gegen den LASK – entsprechend den „Spielbetriebsrichtlinien der Österreichischen Fußball-Bundesliga“ – spielfähig.

Christoph Freund, Sportdirektor des FC Red Bull Salzburg, fasst zusammen:

Die letzten Tage waren für uns sehr turbulent und herausfordernd, denn die Vorbereitung auf die bevorstehenden schwierigen Spiele ist nicht so gelaufen, wie wir uns das gewünscht haben. So konnten wir lediglich mit einer sehr kleinen Gruppe trainieren, und auch die Behandlung der verletzten oder angeschlagenen Spieler war nur sehr eingeschränkt möglich. Aber wir haben alle gemeinsam versucht, das Beste aus der schwierigen Situation zu machen. Jetzt gilt es, dafür zu sorgen, dass wir rasch wieder in Schwung kommen, und vor allem jene Spieler, die zuletzt pausieren mussten, bestmöglich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten.