Brenden Aaronson und die USA voll auf WM-Kurs

Drei Einsätze für unseren Ballvirtuosen

Mit Rang zwei in der CONCACAF-WM-Qualifikation befinden sich Brenden Aaronson und die USA bei drei verbleibenden Spieltagen voll auf WM-Kurs. 

Beim 1:0-Erfolg gegen El Salvador kam Brenden als Joker zum Einsatz. Im Prestigeduell mit Nachbarland Kanada durfte der 21-Jährige von Anfang an ran. Vom frühen Rückstand in der 7. Minute konnte sich die Truppe von US-Nationaltrainer Gregg Berhalter allerdings nicht mehr erholen. Beim 0:2 in der Nachspielzeit war unser Youngster bereits ausgewechselt und konnte nichts mehr ausrichten. Gestern Nacht kam Brenden beim 3:0-Sieg gegen Honduras in der Schlussviertelstunde ins Spiel.

Die letzten drei Spieltage in der CONCACAF-Endrunde werden Ende März ausgetragen. Für die fixe Qualifikation ist mindestens Rang drei nötig, der Viertplatzierte spielt im interkontinentalen Play-off gegen ein Team aus der Ozeanien-Qualifikation.