Bereit für das zweite Topspiel dieser Woche

Erster gegen Zweiter

Nur wenige Tage nach unserer UCL-Gala gegen Wolfsburg folgt schon das nächste Topspiel in der Red Bull Arena.

Zum Abschluss des 12. Spieltags der ADMIRAL Bundesliga, der zugleich auch der Start der Rückrunde ist, empfangen wir den SK Sturm Graz. Gegen die Steirer feierten wir Ende Juli einen gelungenen Saisonauftakt. Damals drehten wir die Partie nach einem 0:1-Pausenrückstand und setzten uns schließlich souverän mit 3:1 durch. Mann des Tages war unser Offensiv-Youngster Karim Adeyemi mit zwei Treffern und einem Assist. 

Unsere Siegesserie, die wir seither aufgebaut hatten, wurde mit der Punkteteilung in Altach zwar gestoppt, aber wir sind in dieser Saison immer noch unbesiegt. „So eine Statistik ist grundsätzlich sehr schön und irgendwann wird immer das erste Mal sein. Das darf aber gerne noch ein wenig warten“, meint Matthias Jaissle. Unser Rekordlauf ist zudem noch nicht zu Ende: Als erstes Team seit Gründung der Bundesliga konnten wir in bislang 42 Bundesliga-Heimspielen in Folge treffen. Diese Serie soll gegen die Grazer weitergeführt werden.

Es ist auch das Aufeinandertreffen zweier gegensätzlicher Stärken. Kein Team konnte in dieser Saison so viele Tore (10) aus Standardsituationen erzielen wie der SK Sturm Graz. Gleichzeitig mussten unsere Roten Bullen in der Liga noch keinen einzigen Gegentreffer nach ruhenden Bällen hinnehmen. Es wird also spannend, zu sehen, wer in diesem Vergleich die Oberhand behält.

Genauso wie wir waren auch die Grazer unter der Woche international im Einsatz. Am dritten UEFA Europa League-Spieltag mussten sich die Blackies durchaus unglücklich mit 0:1 gegen Real Sociedad geschlagen geben und damit die dritte Niederlage im dritten Spiel einstecken. Ein anderes Gesicht zeigte Sturm aber in der Liga mit sieben Siegen aus den ersten elf Runden. Vor allem Offensivmann Kelvin Yeboah stach mit zehn Torbeteiligungen hervor.

Dass wir unseren Weg unbeirrt vom Gegner gehen, haben wir mit dem souveränen 3:1-Erfolg in der Königsklasse gegen den VfL Wolfsburg erneut unter Beweis gestellt. Besonders die Kulisse einer gefüllten Red Bull Arena verleiht unsere Burschen immer einen zusätzlichen Schub Selbstvertrauen – deshalb freuen wir uns beim Spitzenspiel am Sonntag um 17:00 Uhr umso mehr auf über 14.000 Fans!

Personelles

Zlatko Junuzovic (Ferse), Sekou Koita (Knie), Kamil Piatkowski (Knöchel), Benjamin Sesko (Oberschenkel), Oumar Solet (Knie) und Albert Vallci (Achillessehne) fehlen verletzungsbedingt.

Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Sturm Graz

Statements

Matthias Jaissle über …

… das Spiel gegen Sturm Graz:

Wir bereiten uns auf diesen Kracher gegen Sturm – hoffentlich vor nahezu vollem Haus – in gewohnter Art und Weise vor. Taktisch sind wir sehr gut aufgestellt. Jetzt gilt es, nach der Champions League sowohl körperlich als auch mental wieder in einen Zustand zu kommen, bei dem wir am Sonntag 100 Prozent abrufen können.

... den Charakter der Begegnung:

Wir gehen davon aus, dass es am Sonntag wieder so ein offener Schlagabtausch wird wie schon im ersten Duell bei der Saisoneröffnung. Die Grazer stehen für eine ganz klare Idee von Fußball und spielen bisher eine beeindruckende Saison. Großes Kompliment an die Mannschaft und meinen Kollegen Christian Ilzer. Von dem her wird das am Sonntag eine richtige Challenge für uns.

Rasmus Kristensen über …

... das Gipfeltreffen:

Für uns gibt es nichts Besseres als Topspiele, wir freuen uns schon wieder auf Sonntag. Aktuell haben wir in der Mannschaft ein richtig gutes Gefühl und viel Selbstvertrauen. Gegen Wolfsburg haben wir es top gemacht. Auch Sturm hat in der Europa League gegen Real Sociedad gut gespielt und ist in der Meisterschaft Zweiter. Es treffen also zwei richtig starke Mannschaften aufeinander.

... die Stimmung im Team:

Wir wissen, dass es im Fußball schnell auch wieder in die andere Richtung gehen kann. Deshalb müssen wir immer konzentriert sein, hart weiterarbeiten und dürfen unseren Weg nicht verlassen. Auch wenn wir glücklich über die bisherigen Leistungen sind, brauchen wir weiterhin Respekt vor den kommenden Aufgaben. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste.

Die letzten BL-Duelle mit Sturm Graz:

23.07.2021  Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg    1:3
09.05.2021  Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg    1:3
04.04.2021  FC Red Bull Salzburg – Sturm Graz    3:1
28.02.2021  Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg    2:1