Zurück aus der Zwangspause

Zu Gast beim LASK

Flutlicht an in Pasching: Zur 21. Runde der ADMIRAL Bundesliga gastieren wir am Mittwochabend um 20:30 Uhr beim LASK.

Statt wie ursprünglich geplant nach Wolfsberg, führt uns die Reise diesen Mittwoch nach Pasching in die Raiffeisen Arena. Im vorletzten Spiel des Grunddurchgangs gilt es, den Punktepolster vor der Teilung nochmals auszubauen, nachdem der WAC am Wochenende Federn ließ und auf Rang drei abrutschte. Für unseren Gegner ist der Druck deutlich größer. Möchten die Linzer noch eine Chance auf die Meisterrunde haben, muss mindestens ein Remis, wenn nicht sogar ein Sieg her. 

Unser Cheftrainer Matthias Jaissle ist allerdings vorgewarnt: „Wir werden den LASK sicher nicht unterschätzen und auch keinen Gang zurückschalten. Das wäre gegen so einen guten Gegner ein großer Fehler, der sofort bestraft werden würde. Die Linzer haben eine starke Mannschaft und zuletzt auch wieder zu einer hohen Stabilität gefunden, sie haben von den letzten sieben Spielen gerade mal eines verloren.“ Zuletzt konnte die Wieland-Elf einen souveränen 3:0-Sieg gegen die Admira einfahren.

Für unsere Roten Bullen ist es derweil die Chance, die eigene Rekordjagd fortzusetzen. Andi Ulmer & Co. trafen seit 20 Bundesliga-Auswärtsspielen in Serie. Den bisherigen Bestwert haben wir selbst inne. Damals lief unsere Serie von November 2012 bis März 2014 über 24 Matches in Folge. Zudem könnte uns auch ein punktemäßiger Bestwert gelingen. Unsere 51 Zähler nach 20 gespielten Runden sind eingestellter Rekord seit Einführung der Drei-Punkte-Regel. Diese Marke konnten ebenfalls nur wir selbst in der Saison 2018/19 erreichen. 

Müsste man für morgen auf ein Ergebnis tippen, würde sich mit Blick auf die bisherigen Duelle in dieser Saison ein 3:1-Sieg unsererseits anbieten. Zwei Mal trafen wir in dieser Spielzeit schon auf die Linzer, zwei Mal konnten wir einen Erfolg mit diesem Resultat einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen liegt dabei gerade einmal knapp vier Wochen zurück, als wir die Oberösterreicher im Viertelfinale des UNIQA ÖFB Cups empfingen und einen gelungenen Frühjahrsauftakt feiern konnten.

Auswärtsreise

Nur knapp eine Stunde Autofahrt: Unsere Roten Bullen setzen beim morgigen Auswärtsspiel auf einen starken Support im Gästesektor. Der Verkauf im Online Ticket-Shop ist bereits abgeschlossen, für Kurzentschlossene gibt es vor Ort ab 90 Minuten vor Spielbeginn noch die Möglichkeit, Karten an der Gäste-Tageskassa zu kaufen.

Personelles

Sekou Koita (Knie), Noah Okafor (Oberschenkel), Bryan Okoh (Knie), Jerome Onguene (erkrankt) und Benjamin Sesko (Oberschenkel) fallen aus. Zudem sind einige Spieler, die zuletzt Corona-positiv waren oder aktuell noch sind, nicht einsatzbereit.

Bernardo hat nach langer Verletzungspause die ersten Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert.

Statements

Matthias Jaissle über …

… die Ausgangslage:

Wir wissen natürlich, dass der LASK einen Sieg benötigt, um seine Chancen auf die Meisterrunde zu wahren. Entsprechend erwarten wir den Gegner auch. Da müssen wir dagegenhalten. Unser Ziel ist es, mit einer möglichst optimalen Punkteausbeute in die Meisterrunde einzuziehen.

… die vielen Corona-Infektionen im Team:

Die Vorbereitung auf das Spiel und die Umstände sind natürlich nicht optimal, das ist ja klar. Sportlich ist das eine gewisse Herausforderung, da müssen wir schon etwas kreativ werden. Aber auch da werden wir nicht jammern, sondern suchen wie immer nach Lösungen.
 

Philipp Köhn über …

… das Duell am Mittwoch:

Der LASK hat jetzt enormen Druck, weil sie unbedingt einen Sieg brauchen, um noch Chancen auf die Meistergruppe zu haben. Sie werden gegen uns also sicher alles versuchen und mit viel Aggressivität ins Spiel gehen. Darauf müssen wir eingestellt sein sowie dagegenhalten, und wir dürfen uns nicht davon abbringen lassen, unser bewährtes Spiel durchzuziehen.

Die letzten BL-Duelle mit dem LASK:

03.10.2021 FC Red Bull Salzburg – LASK    3:1
16.05.2021 LASK – FC Red Bull Salzburg  2:5
18.04.2021 FC Red Bull Salzburg – LASK  2:0
20.03.2021 LASK – FC Red Bull Salzburg  0:1
13.12.2020 FC Red Bull Salzburg – LASK  3:1