Die finale Runde des Grunddurchgangs

Altach als Generalprobe vor den Bayern

Im einzigen Samstagsmatch des 22. Spieltags der ADMIRAL Bundesliga empfangen wir um 17:00 Uhr den SCR Altach in der Red Bull Arena. Tickets sind sowohl online als auch vor Ort verfügbar, alle Coronamaßnahmen sind aufgehoben.

Erster gegen Letzter heißt es zum Abschluss des Grunddurchgangs. Über die Favoritenrolle braucht man dabei nicht zu sprechen. Dabei können wir uns allerdings gewiss sein, dass unsere abstiegsbedrohten Gäste aus dem Ländle alles reinwerfen werden, was sie haben. Schon beim Hinspiel in Altach haben wir gespürt, wie unangenehm der SCRA auftreten kann, und mussten uns mit einem 1:1-Remis zufriedengeben.

Diesen Samstag soll dem nicht so sein. Nach dem Unentschieden am Mittwoch gegen den LASK soll nun unbedingt wieder ein Sieg her – schließlich geht es auch darum, den Rhythmus für das Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Champions League zu finden. Der direkte Vergleich spricht dabei mehr als nur eine klare Sprache für unsere Roten Bullen. Die letzten neun Heimmatches gegen Altach konnten wir allesamt gewinnen.

Die Formkurve der Altacher ist zudem seit Oktober 2021 eher eine flache Linie. Die letzten Punkte gab es für die Rheindörfler am 12. Spieltag bei einem 1:0-Sieg gegen den LASK. Seither reiht sich Niederlage an Niederlage, und auch der Anfang Jänner neu berufene Trainer Ludovic Magnin konnte die Trendwende bislang nicht einleiten.

Unsere personelle Situation vermag uns überdies zuversichtlich zu stimmen. Schon gegen den LASK waren fast alle der zuletzt an Corona erkrankten Spieler wieder mit an Bord, der Rest stößt im Laufe dieser Tage wieder zum Team. Perfekte Vorzeichen also für einen sonnigen Fußballnachmittag in der Red Bull Arena

Fußball für alle

Endlich wieder Fußball ohne Einschränkungen! Gemäß der aktuellen Verordnung der Bundesregierung wird es beim Spieltagsbesuch ab diesem Wochenende keine coronabedingten Maßnahmen mehr geben. Das bedeutet, dass keine Kontrollen hinsichtlich 3G- bzw. Maskenpflicht stattfinden. Wir freuen uns auf jeden Fan! Tickets für die Partie gibt es in unserem Online Ticket-Shop sowie am Spieltag an den Kassen der Red Bull Arena.

Personelles

Sekou Koita (Knie), Noah Okafor (Oberschenkel), Bryan Okoh (Knie), Jerome Onguene (krank) und Benjamin Sesko (Oberschenkel) sind nicht einsatzbereit.

Oumar Solet erlitt beim Spiel gegen den LASK eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel und fällt gegen den SCR Altach aus.

Statements

Christoph Freund über …

… die gespielten 21 Runden in der Meisterschaft:

Wir haben eine super Struktur in der Mannschaft, kriegen wenig Gegentore und stehen deshalb wirklich gut da. Wir haben nach 21 Runden noch nie mehr Punkte gehabt (Anm.: bisheriger Bestwert 51), und es macht richtig Spaß, den Burschen jeden Tag bei der Arbeit zuzusehen. Aber wir sind erst mitten in der Saison, haben noch ein Spiel im Grunddurchgang. Da gilt es, die Konzentration hochzuhalten und so weiter zu agieren.

… den Viertelfinaleinzug der UEFA Youth League-Mannschaft:

Nochmals herzliche Gratulation an das gesamte Team und an alle Beteiligten. Dieser Erfolg bedeutet uns sehr viel. Wir sind in den letzten Jahren ja schon regelmäßig unter den besten U19-Teams Europas mit dabei, das ist für uns eine herausragende Geschichte. Beim gestrigen Erfolg waren sehr viele Spieler im Einsatz, die teilweise seit der U7 bei uns sind und in Salzburg ausgebildet wurden. Es ist ein wichtiger Faktor für die Zukunft, dass da wieder tolle Jungs nachkommen.

Matthias Jaissle über …

… das letzte Spiel im Grunddurchgang:

Natürlich wollen wir dieses Spiel in der eigenen Arena gewinnen, das steht auf unserer Prioritätenliste ganz oben. Wir werden die kommenden Tage nutzen, unsere Kräfte nach der gestrigen intensiven Partie schnellstmöglich wieder zu sammeln. Der eine oder andere, der zuletzt erkrankt war, wird wieder in die Startelf zurückkehren. 

… den Ausfall der letzten Trainingswoche durch die positiven Coronatests bzw. die Folgen:

Um die Spieler jetzt wieder auf ein entsprechend hohes Niveau zurückzubringen, müssen wir das Ganze sehr individuell angehen. Die Erkrankung hat ja auch jeden einzelnen Spieler unterschiedlich betroffen. Und dafür fließen viele unterschiedliche Parameter ein. So ziehen wir entsprechende Statistiken, wie etwa Laufwerte, heran, schauen, was die medizinische Abteilung freigibt und kommunizieren sehr viel direkt mit den Spielern. Wir wollen in den nächsten Tagen jeden einzelnen ans Leistungsoptimum heranbringen und arbeiten daran, dass wir am Samstag wieder eine schlagkräftige Truppe beisammenhaben.

Die letzten BL-Duelle mit dem SCR Altach:

16.10.2021 FC Red Bull Salzburg – SCR Altach 1:1
24.01.2021 SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 0:2
19.09.2020 FC Red Bull Salzburg – SCR Altach 4:1
02.03.2020 SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 3:2
05.10.2019 FC Red Bull Salzburg – SCR Altach 6:0