Mit großen Schritten Richtung Meisterschaft

Erste theoretische Chance am Sonntag

Das Rennen um den Meisterteller biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein, und die Fragen rund um eine mögliche Vorentscheidung häufen sich. Wir haben deshalb den Taschenrechner ausgepackt und sind die Szenarien durchgegangen, unter welchen wir uns schnellstmöglich unseren neunten Titel in Folge sichern könnten.

Zuerst die Fakten. 18 Punkte sind jeweils noch zu vergeben, 12 Zähler beträgt unser Vorsprung auf den ersten Verfolger Sturm Graz, 17 auf Rapid. Eine mehr als gute Ausgangslage für das Saisonfinish, die Entscheidung ist damit aber noch nicht gefallen. Theoretisch könnte es schon diesen Sonntag so weit sein, wenn wir auswärts beim FAK gastieren. Dafür müssten wir einerseits gewinnen, wären allerdings auch darauf angewiesen, dass Sturm Graz daheim gegen die Grün-Weißen verliert – das wohl einzige Szenario, bei dem man als Salzburg-Fan auf einen Sieg von Rapid hofft.

Bleibt unser Vorsprung dagegen auch nach der 27. Runde der ADMIRAL Bundesliga bei zwölf Punkten, hätten wir es fortan komplett in der eigenen Hand. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Austria Wien am Sonntag, den 24. April stünde dann fest, dass der Meisterteller zum neunten Mal in Folge in die Mozartstadt geht. Zwar hätten die Grazer noch die Chance, an Punkten gleichzuziehen, allerdings gilt seit dieser Saison in diesem Fall das direkte Duell als erster entscheidender Faktor – und mit drei Siegen aus den bisherigen drei Duellen geht dieses unabhängig vom letzten Aufeinandertreffen Ende April an uns.

Klar ist: Wir wollen an den letzten sechs Spieltagen alles geben, um die Saison bestmöglich zu beenden. Und egal, ob auswärts oder daheim – unsere Roten Bullen setzen fürs Saisonfinale auf eure Unterstützung!