Gemeinsam. Miteinander. Füreinander.

Der FC Red Bull Salzburg hat in den vergangenen Jahren viele engagierte Projekte in den Bereichen Integration, Toleranz, Bildung, Gesundheit und Barrierefreiheit gemeinsam mit unseren Fans, unserer Mannschaft, unseren Sponsoren bzw. Partnern und verschiedenen Interessensgruppen erfolgreich umgesetzt.

Als Verein initiierten wir beispielsweise das Bildungsprogramm „FC Red Bull Salzburg in deiner Schule“ bzw. unterstützen auch verschiedene Projekt-Kooperationen mit regionalen Schulen und Bildungseinrichtungen.

Unter anderem hat der FC Red Bull Salzburg gemeinsam mit der Handelsakademie Neumarkt ein Matura-Projekt umgesetzt und aktiv dazu beigetragen, dass die Schülerinnen und Schüler für ihre Abschlussarbeit ein reales, praxisbezogenes Projekt planen und umsetzen lernten. Derartige Projekte wollen wir auch in Zukunft vermehrt fördern. 

Gemeinsam mit unserem Hauptsponsor Red Bull begleiten wir regelmäßig alle Kampagnen der „Wings for Life“-Stiftung. Der größte internationale Charity-Event der Welt, der sogenannte „Wings for Life“-World Run, wird unter anderem von unserem Spieler Andreas Ulmer als Botschafter dieser Initiative beworben, und der Verein unterstützt ihn dabei bestmöglich. Wir widmen der „Wings for Life“-Stiftung auch einen ganzen Spieltag, bei dem wir auf die Ziele der Stiftung aufmerksam machen.

Besonders stolz sind wir auch darauf, dass wir sehr engagierte Fanclubs haben, die immer wieder mit viel Einsatz und Herz Projekte ins Leben rufen und bisher auch immer erfolgreich umgesetzt haben. Deshalb widmen wir unseren engagierten Fanclubs eine eigene Seite, wo wir euch über bestehende und zukünftige Projekte unserer Fans informieren.

Den diesjährigen Charity-Day in der Red Bull Arena (Spieltag der 26. Bundesliga-Runde vs. FK Austria Wien) haben wir zum Anlass genommen, dem wichtigen Thema „Soziales Engagement“ nun auch einen würdigen Webauftritt zu widmen. Hier werden wir künftig laufend über unsere Aktivitäten in den Bereichen Integration, Toleranz, Bildung, Barrierefreiheit und Fan-Engagement berichten.