Aktionswoche #MoreThanFootball | Rollstuhlfahrer begleiten Spieler auf den Rasen

Am morgigen Sonntag findet im Rahmen unseres Heimspiels gegen Austria Wien (17:00 Uhr, Red Bull Arena) ein Thementag zur #MorethanFootball Action Week statt.

Dabei handelt es sich um eine Initiative des European Football for Development Networks (EFDN) mit dem Ziel, auf die soziale Verantwortung im Profi-Fußball aufmerksam zu machen und Europas Top-Klubs und deren Partner bei ihren Projekten zu unterstützen bzw. den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern.

#MoreThanFootball Pass it on-Challenge

Unterstützung verschiedenster Projekte

Der FC Red Bull Salzburg ist Partner der #MorethanFootball Action Weeks und nimmt die Aktion zum Anlass, um auf einige Initiativen aufmerksam zu machen, die der Klub in den Bereichen Integration, Toleranz, Bildung und Barrierefreiheit gemeinsam mit Fans, Mannschaft, Sponsoren und/oder Partnern und verschiedenen Interessensgruppen erfolgreich umsetzt.

In diesem Kontext ist die Unterstützung verschiedenster Projekte, wie Wings for Life, Weihnachten im Schuhkarton oder der Besuch der Kinderstation im Uniklinikum Salzburg, für uns sehr wesentlich, wie Stephan Reiter erklärt:

Als Österreichs erfolgreichster Fußballverein der letzten Jahre wollen wir auch unserer sozialen Verantwortung nachkommen und mit unseren Möglichkeiten soziale Projekte forcieren und vorantreiben. Die Teilnahme an derartigen Aktionen ist uns als Klub einfach ein wichtiges Anliegen.

Rollstuhlfahrer begleiten Spieler

Um ein außergewöhnliches und deutlich sichtbares Zeichen zu dieser Aktion zu setzen, werden die Spieler der beiden Teams am Sonntag von Rollstuhlfahrern auf den Rasen der Red Bull Arena begleitet.