Tormanntalent mit eigenem sozialem Projekt

Im Dezember berichteten wir von Philipp Köhns ganz besonderem Projekt in Brasilien. Unser Torhütertalent beschenkte Kinder in Brasilien und bereitete armen Nachwuchsfußballern so eine große Freude. Das Resultat ist wieder einmal großartig.

Mehrere Kartons voll mit Trikots, Tormannhandschuhen, Trainingsgewand und Fußballschuhen schickte Philipp Köhn Anfang Dezember an die Fußballschule „Escolinha de Futebol Revelacao“ in Joao Pessoa. Die Kinder konnten ihr Glück kaum fassen, wie Philipp berichtet. Wie schon im letzten Jahr landete dieses großartige Projekt sogar im brasilianischen Fernsehen.

Völlig zu Recht zieht Philipp deshalb ein erfreuliches Resümee:

Der Fußball vereint Menschen und Kulturen. Es ist schön, selbst einen Beitrag zu leisten und damit einen Unterschied zu bewirken. Ich bin stolz, in Joao Pessoa die Fußballschule Revelacao Santos unterstützen zu können. Nicht jedes Kind hat die Chance auf ein gutes Leben oder eine gute Ausbildung. Viele sind dort in einem Leben voller Armut und Kriminalität gefangen. Die Fußballschule bietet den Kindern einen Ort, an dem sie nicht nur das Fußballspielen lernen, sondern die Wichtigkeit von Werten, wie Respekt, Empathie und Bildung, vermittelt bekommen. Für einige Kinder ist diese Schule wie ein Zuhause, ein Ort, an dem sie Verständnis erfahren, Unterstützung und eine Perspektive für ihr Leben finden. Mein Dank gilt all denen, die es mir ermöglichen, zu helfen!