Jungbullen verlieren erst im Finale.

Red Bull Salzburg U10 - Phönix München 3:0, Tore RBS: Atiabou (3)

Red Bull Salzburg U10 - 1. FC Nürnberg 1:2, Tor RBS: Christofori

Red Bull Salzburg U10 - SC Föching 2:0, Tore RBS: Christofori, Dressl

Red Bull Salzburg U10 - SC Vaterstetten 5:0, Tore RBS: Dressl, Rottensteiner, Bauchinger, Kalfic

Red Bull Salzburg U10 - Werder Bremen 2:0, Tore RBS: Kameri, Rottensteiner

Red Bull Salzburg U10 - VfL Bochum 2:1, Tore RBS: Kameri, Kalfic

Red Bull Salzburg U10 - FC Bayern München 0:2

Kader RBS: Kalfic, Atiabou, Slatin, Gertig, Dressl, Christofori, CLement, Bijelic, Kamrei, Rottensteiner, Jovic

Red Bull Salzburgs U10 belegte beim Turnier in Grasbrunn den zweiten Platz in der Vorrunde. Die Jungbullen zeigten aber guten Fußball, gewannen drei Spiele und mussten sich ein Mal geschlagen geben.

Deswegen ging es im Viertelfinale gegen den Turnier-Mitfavoriten Werder Bremen. Die Jungbullen zeigten ein starkes Spiel und gewannen 2:0.

Nach einem 2:1-Erfolg im Halbfinale gegen VfL Bochum hieß der Gegner im Endspiel FC Bayern MÜnchen.

Die Partie wurde überschattet durch eine Verletzung eines Salzburgers. Man merkte den Red Bulls an, dass sie danach nicht mehr so spielten, wie in den Spielen davor.

Die Bayern gewannen 2:0 und holten sich vor den Red Bulls den Turniersieg.