Torschützen: Erdogan Rüstü (2), Huber, Tomka, Reyer, Wildmann, Wirth

Die Jungbullen starteten gut in den ersten Turniertag und besiegten Bayer 04 Leverkusen verdient mit 2:0. Im zweiten Spiel der Gruppe traf unsere Mannschaft auf Chelsea FC. Das Team von Trainer Emmanuel Faloba lieferten sich gegen die Londoner einen tollen Kampf, mussten aber eine Minute vor Schluss einen Gegentreffer hinnehmen und verloren mit 0:1. Unbeirrt von der unglücklichen Niederlage schaffte unsere U10 mit einem 4:1 gegen Ravensburg den Einzug ins Viertelfinale. Hier bekam man es mit einer starken Dortmunder Mannschaft zu tun. Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Schade für unser Team war, dass ein abgefälschter Schuss des Gegners den Weg in das Tor von Dominik Stöger fand und somit die 0:1 Niederlage besiegelte. Dennoch stellten unsere Jungs den späteren Turniersieger aus Dortmund vor große Probleme und konnten mit der eignen Leistung durchaus zufrieden sein. Im Platzierungsspiel musste man sich im Penaltyschießen ES Troyes AC aus Frankreich geschlagen geben und beendete das Turnier somit auf Rang 7. Dennoch präsentierten sich die Jungs gut und mit einen bisschen mehr Glück, wäre eine Spitzenposition durchaus möglich gewesen.
 

Ergebnisse

FC Red Bull Salzburg vs. Bayer 04 Leverkusen 2:0
FC Red Bull Salzburg vs. Chelsea FC 0:1
FC Red Bull Salzburg vs. FV Ravensburg 4:1
FC Red Bull Salzburg vs. Borussia Dortmund 0:1
FC Red Bull Salzburg vs. ES Troyes AC 1:1