Torschützen: Tomka (7), Striednig (7), Wildmann (6), Erdogan Ömer (2), Hajdini (2), Erdogan Rüstü, Memic

Am vergangenen Wochenende bestritten die Jungbullen ein sehr gut besetztes Zwei-Tages-Turnier in Fischach. Am ersten Turniertag gewannen die Salzburger ihre ersten drei Spiele gegen Westheim, Dinkelscherben und Fischach souverän mit einem gesamten Torverhältnis von 18:1. Früh war klar, dass man sich mit Bayern München um den Gruppensieg streiten würde. Die U10 bot eine sehr ordentliche Leistung, musste sich am Ende trotz zweimaliger Führung allerdings mit einem 2:2 zufriedengeben. Das vorgezogene Finalrundenspiel gegen die Stuttgarter Kickers endete ebenfalls unentschieden. Am zweiten Turniertag konnte die Mannschaft von Emmanuel Faloba leider nur phasenweise an die Vorstellung vom Vortag anknüpfen und verlor jeweils knapp gegen Augsburg und Hertha. Gegen Nürnberg wurden die Mozartstädter dann gleich zu Beginn der Partie durch zwei Gegentreffer überrascht und mussten schlussendlich eine herbe 1:5-Niederlage einstecken.
Die Jungbullen kamen aber super zurück, zeigten gegen Ulm eine tolle Reaktion und gewannen das Match verdient mit 2:1. Im letzten Spiel gegen 1860 München zeigten die Faloba-Jungs wieder eine gute Partie und waren auch optisch überlegen, verließen aber trotzdem mit einer Niederlage das Feld. Insgesamt reiste man mit gemischten Gefühlen nach Hause, denn mit einer konzentrierteren Leistung wäre eine bessere Platzierung durchaus möglich gewesen.     

Ergebnisse

FC Red Bull Salzburg vs. Westheim 5:0
FC Red Bull Salzburg vs. Dinkelscherben 6:1
FC Red Bull Salzburg vs. Fischach 2 7:0
FC Red Bull Salzburg vs. Bayern München 2:2
FC Red Bull Salzburg vs. Stuttgarter Kickers 1:1
FC Red Bull Salzburg vs. Augsburg 1:2
FC Red Bull Salzburg vs. Hertha Berlin 0:2
FC Red Bull Salzburg vs. Nürnberg 1:4
FC Red Bull Salzburg vs. Ulm 2:1
FC Red Bull Salzburg vs. 1860 München 1:2