Torschützen: Tomka (5), Wirth (3), Wildmann (2), Erdogan O., Erdogan R.

Am vergangenen Sonntag startete unsere U10 in Neufeld in die neue Saison. Nach kleineren Startschwierigkeiten beendeten die Jungbullen ihre Gruppe souverän auf dem ersten Platz. Nach einem Remis (2:2) gegen den LASK folgten zwei klare Siege gegen den Floridsdorfer AC (3:1) und Illes Aka Haladas KFT Szombathely (3:0). Die Zwischenrunde startete mit einer großartigen Leistung, die mit einem deutlichen 3:0-Erfolg gegen den Veranstalter ASV Neufeld gekrönt wurde. In der zweiten Partie konnte sich unsere U10 mit einer sehr starken Wiener Austria messen und ging nach einiger Zeit verdient in Führung, musste aber in der Schlusssekunde den Ausgleichstreffer hinnehmen. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz blieb uns der Aufstieg in das Halbfinale verwehrt. Diesen kleinen Rückschlag verdauten die Jungbullen dennoch gut und zeigten gegen Rapid Wien über weite Strecken eine äußerst gute Vorstellung, versäumten es aber, den Sack frühzeitig zuzumachen und wurden mit dem Ausgleich bestraft. Schlussendlich musste sich die Mannschaft von Emmanuel Faloba im Elfmeterschießen knapp geschlagen geben. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen Ruzinov Bratislava setzten sich die Jungbullen durch und hatten mit dem Erfolg im Elfmeterschießen dieses Mal das nötige Glück auf ihrer Seite.

Emmanuel Faloba (Trainer U10):

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier, auch wenn in manchen Phasen das Glück nicht auf unserer Seite war. Meine Mannschaft hat in der letzten Partie noch einmal Moral und Zusammenhalt gezeigt, sodass wir das Turnier auf dem versöhnlichen siebten Platz beenden konnten.“
 

ERGEBNISSE
U10 FC Red Bull Salzburg vs. LASK Linz 2:2
U10 FC Red Bull Salzburg vs. Floridsdorfer AC 3:1
U10 FC Red Bull Salzburg vs. Illes Aka Haladas KFT Szombathely 3:0
U10 FC Red Bull Salzburg vs. ASV Neufeld 2:0
U10 FC Red Bull Salzburg vs. Austria Wien 1:1
U10 FC Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien 4:5 n.E. (1:1)
U10 FC Red Bull Salzburg vs. Ruzinov Bratislava 6:5 n.E. (0:0)