Torschützen: Schaider (7), Bahadir, Oberascher L., Rumpler

Die Mannschaft von Trainer Mario Lindlbauer startete zunächst mit drei Siegen gegen die Bayrische Fußball Akademie (1:0), den TSV Grünwald (3:0) und den FC Augsburg (3:0) in die Gruppenphase, musste sich aber im vierten Spiel dem TSV 1860 München knapp mit 0:1 geschlagen geben. Dank eines ungefährdeten 2:0-Siegs gegen die Stuttgarter Kickers im letzten Gruppenspiel löste unsere U10 trotzdem noch als Gruppenzweiter punktgleich hinter den Münchner Löwen das Halbfinalticket.

Im Semifinale wartete der MSV Duisburg als überraschender Gruppenerster der Parallelgruppe auf unsere Mannschaft und sollte ihr auch einiges abverlangen. In einer hart umkämpften und engen Partie fiel die Entscheidung im Siebenmeterschießen, in dem die Jungbullen die Nerven behielten und fünf Mal souverän verwandelten. Noel Pitzer sorgte mit einem gehaltenen Siebenmeter für den Aufstieg. Im Finale trafen unsere Jungs erneut auf den TSV 1860 München, der das Halbfinale gegen den FC Bayern München ebenfalls im Siebenmeterschießen für sich entscheiden konnte. In diesem Endspiel erwiesen sich die Löwen allerdings als zu starker Gegner, der sich mit einem 3:1-Sieg verdient zum Turniersieger krönte. Bei den Jungbullen überwog trotzdem die Freude über den beachtlichen zweiten Platz.

ERGEBNISSE

Red Bull Fußball Akademie U10 vs. Bayrische Fußball Akademie U10; 1:0
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. TSV Grünwald U10; 3:0
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. FC Augsburg U10; 3:0
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. TSV 1860 München U10; 0:1
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. Stuttgarter Kickers U10; 2:0
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. MSV Duisburg U10; 5:4 n.E.
Red Bull Fußball Akademie U10 vs. TSV 1860 München U10; 1:3