In der Gruppenphase sicherten sich die Jungbullen mit Siegen gegen Wiener Neustadt (3:0), Polisportiva Oltrefersina (8:0) und ASK St. Valentin (4:0) sowie einem torlosen Unentschieden gegen ASV 13 souverän den ersten Platz.

Auch im ersten Spiel der K.-o.-Phase blieben unsere Burschen siegreich und setzten sich mit 1:0 gegen LASK Linz durch. Im darauffolgenden Halbfinale ließ unsere U10 viele Torchancen aus, machte den Einzug ins Finale nach einem 0:0 im Siebenmeterschießen dann aber klar.

Im Finale zeigte die Mannschaft von Trainer Mario Lindlbauer vor allem in den ersten zehn Minuten eine starke Leistung, konnte ihre Chancen aber erneut nicht in Zählbares ummünzen. In der zweiten Hälfte merkte man beiden Teams den langen Turniertag an, letztlich gelang aber dem Wiener Sport-Club in der letzten Spielminute der Lucky Punch. Somit musste man sich nach dem einzigen Gegentor im gesamten Turnierverlauf mit dem zweiten Platz abfinden.

ERGEBNISSE

Red Bull Fußball Akademie vs. SC Wiener Neustadt; 3:0
Red Bull Fußball Akademie vs. Polisportiva Oltrefersina; 8:0
Red Bull Fußball Akademie vs. ASV 13; 0:0
Red Bull Fußball Akademie vs. ASK St. Valentin; 4:0
Red Bull Fußball Akademie vs. LASK Linz; 1:0
Red Bull Fußball Akademie vs. LAZ Mostviertel II; 3:2 n.S. (0:0)
Red Bull Fußball Akademie vs. Wiener Sport-Club; 0:1