Mit viel Positivem im Gepack geht´s nach Hause

Beim 4. Geza Gallos Gedenkturnier in Neufeld an der Leitha zeigten wir eine starke Leistung und erreichten den guten 4. Platz von insgesamt 24 teilnehmenden Teams.

In der Gruppenphase belegten wir den 1. Platz und stiegen somit ins Achtelfinale auf.

Dort wartete zunächst die SpG Schattendorf/Loipersbach auf uns. In diesem Spiel konnten wir einen ungefährdeten 5:0-Sieg einfahren und sicherten uns somit das Ticket fürs Viertelfinale.

Im Duell um den Einzug ins Halbfinale trafen wir auf den FC Simmering. Dieses Match gestaltete sich etwas schwieriger, der Gegner stand sehr tief in der eigenen Hälfte und agierte immer wieder mit langen Bällen. Somit mussten wir Ruhe bewahren und immer wieder versuchen, den Gegner zu umspielen. Schlussendlich konnten wir uns verdient mit 2:1 durchsetzen.

Im Halbfinale gegen den Wiener Sportklub waren wir spielerisch klar besser, hatten mehr Spielanteile, konnten jedoch mehrere Torchancen nicht verwerten und mussten uns so mit einem 0:0 begnügen. Im Neunmeterschießen hatten wir leider mit 3:4 das Nachsehen, somit blieb uns nur noch das Spiel um Platz 3.

Im kleinen Finale mussten wir uns gegen den FC Admira Wacker Mödling in einer von beiden Teams eher mäßigen Partie mit 1:2 geschlagen geben.

Dennoch kann man mit der gezeigten Leistung am Ende des Tages zufrieden sein. Wir nehmen sehr viel Positives mit und werden versuchen, es beim nächsten Mal in einigen Bereichen besser zu machen.
 

Ergebnisse:

Red Bull Fußball Akademie vs. SpG Avita Therme; 4:0   
Red Bull Fußball Akademie vs. SC Neudörfl; 2:0   
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. SV Wiener Neudorf; 9:1   
Red Bull Fußball Akademie vs. FAC; 3:0   
Red Bull Fußball Akademie vs. Post SV; 0:1    
Red Bull Fußball Akademie vs. SpG Schattendorf/Loipersbach; 5:0   
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Simmering; 2:1   
Red Bull Fußball Akademie vs. Wiener Sportklub; 0:0 (4:5 n. E.)
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Admira Wacker; 1:2