U10 zieht nur knapp den Kürzeren

Lange auf Augenhöhe

Zum Freundschaftsduell mit den Altersgenossen der Münchner Löwen trafen wir uns auf halbem Weg in Kiefersfelden. Aus dem vergangenen Jahr wussten wir um die enormen Stärken unseres Gegners, weshalb die Salzburger konzentriert und bis in die Haarspitzen motiviert starteten und den Bayern wenig Platz zur Entfaltung ließen. Intensives Pressing führte zu schnellen Ballgewinnen in der gegnerischen Rasenhälfte und in weiterer Folge auch zu Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. So waren es die Löwen, die durch eine kleine Unachtsamkeit in Führung gingen. Davon unbeeindruckt glichen die Jungbullen direkt im Gegenzug wieder aus!

Es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, bis kurz vor Toresschluss schien sich ein Remis zu konkretisieren. Allerdings hatten die „Sechzger“ an diesem Nachmittag das letzte Wort, spät markierten sie zwei Treffer, um letztlich als 5:3-Sieger von dannen zu ziehen. „Wir wussten aus der letztjährigen Begegnung, dass wir einem enorm spielstarken Team gegenüberstehen würden. In dieser noch jungen Saison haben wir gut gearbeitet, wie dieses Spiel gezeigt hat. Die Burschen haben viele Dinge, die wir uns vorgenommen hatten, super umgesetzt und den Zusehern ein tolles Spiel geboten“, stellte Übungsleiter Deutinger-Salem zufrieden fest.