Jungbullen verlieren kein Spiel.

Red Bull Salzburg U11 - ATC 65 (NED) 4:0, Tore RBS: Ganser, Kanuric, Mahmuljin, Huskovic

Red Bull Salzburg U11 - OH Leuven (BEL) 1:0, Tor RBS: Kanuric

Red Bull Salzburg U11 - Lommel United (BEL); 3:0, Tore RBS: Kanuric, Omerovic, Orascanin

Red Bull Salzburg U11 - KAA Gent (BEL) 2:0, Tore RBS: Kanuric, Pichler

Red Bull Salzburg U11 - Alemannia Aachen (GER) 1:0, Tor RBS: Kanuric

Red Bull Salzburg U11 - Fortuna Düsseldorf (GER) 0:0 (4:5 n.E.)

Red Bull Salzburg U11 - FC Almere City 0:0 (4:5 n.E.)

Kader RBS: Lesjak, Wallner, Fritz, Klimitsch, Coco, Ozan Emir, Omerovic, Weiß, Ozan Emre, Orascanin, Pichler, Ganser, Mahmuljin, Kanuric, Huskovic

Beim Turnier im niederländischen Loosdrecht lieferten die U11 Red Bulls eine ganz starke Leistung ab. Die Jungbullen blieben im gesamten Turnierverlauf ohne Niederlage, erarbeiteten sich ein Torverhältnis von 11:0 in sieben Spielen.

Im Halbfinale und im Spiel um Platz drei hatten die Salzburger Pech, verloren jeweils im Neunmeterschießen knapp mit 4:5.

Das bedeutete schließlich Rang vier.

Testspiel gegen Sparta Rotterdam: 

Die U11 Red Bulls absolvierten vor dem Turnier in Loodsdrecht an ein Testspiel gegen Sparta Rotterdam. Die Jungbullen lieferten auch hier ein starkes Spiel ab, führten nach zehn Minuten bereits 2:0, mussten sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben. Die Tore der Jungbullen erzielten Coco, Pichler und Kanuric