SV Bürmoos U12 vs. FC Liefering U11 0:6 (0:4). Torschützen: Lechner (4), Sulzbacher (2)

Die Jungbullen zeigten über die gesamte Spielzeit eine ansprechende Leistung und gingen bereits früh in Führung. Nach wenigen Minuten überspielte Dominik Lechner einen Verteidiger der Bürmooser und konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Valentin Sulzbacher verwertete den dafür verhängten Elfmeter zum 1:0. Nur kurze Zeit später praktisch dieselbe Aktion, wobei erneut Dominik Lechner zu Fall gebracht wurde. Dieses Mal verwandelte der Gefoulte selbst zur 2:0-Führung. Auch danach erspielten sich die Salzburger viele weitere tolle Möglichkeiten. Nach einer sehenswerten Kombination über die linke Seite ließ sich Dominik Lechner nicht zweimal bitten und schoss die Kugel unhaltbar in die Maschen, ehe der Stürmer nach Vorbereit von Oumaru Kamara mit seinem dritten Tor für die komfortable 4:0-Pausenführung sorgte.

In Durchgang zwei stellten sich die Hausherren noch tiefer in die eigene Hälfte, machten es den Salzburgern nicht wirklich einfach, weitere Tore zu erzielen. Die Mannschaft von Robert Gierzinger bewies sehr viel Geduld, wartete auf ihre Chancen und konnte durch Valentin Sulzbacher und Dominik Lechner noch zwei Treffer draufsetzen.

Mit dem 6:0-Erfolg über die U12 des SV Bürmoos bleiben die Jungbullen dem SV Grödig auf den Fersen, rangieren mit drei Punkten Rückstand auf Platz 2.