Torschützen: Tomka (5), Koll (2), Striednig (2), Huber, Rackl, Wildmann, Erdogan

Beim diesjährigen Swarovski-Cup in Wattens trafen unsere Jungbullen von der U11 im Eröffnungsspiel auf den Gastgeber WSG Wattens und konnten die Partie trotz vieler vergebener Chancen mit 1:0 gewinnen.

Im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg mussten unsere Jungs die erste und zugleich letzte Niederlage dieses Turniers hinnehmen. Der 1:3-Endstand war jedoch schmeichelhafter für den Gegner, als es auf den ersten Blick aussah, denn die besseren Chancen waren auf unserer Seite zu finden.

Da auch alle weiteren Gruppenspiele gewonnen werden konnten, stieg die Mannschaft von Trainer Florens Koch als Gruppenzweiter hinter Nürnberg ins Halbfinale auf.

Gegen die Mannschaft von Chievo Verona konnten wir mit einer starken spielerischen Leistung bis zum Ende dominieren und uns klar mit 3:0 durchsetzen.

Im Finalspiel gegen die Wiener Austria gerieten wir früh in Rückstand, doch die Jungs spielten mutig weiter und belohnten sich durch einen Kopfballtreffer von Lucas Wildmann mit dem Ausgleichstreffer. Somit blieb es spannend bis zum Schluss, aber unsere Jungs blieben trotz brütender Hitze im Neunmeterschießen cool und waren am Ende die Glücklicheren.

Unsere Mannschaft hat beim Swarovski-Cup in Wattens alles abgerufen und sich den Turniersieg mehr als verdient.

ERGEBNISSE

FC Liefering vs. WSG Wattens; 1:0    
FC Liefering vs. 1. FC Nürnberg; 1:3    
FC Liefering vs. FC Luzern; 1:0    
FC Liefering vs. FC Südtirol; 5:1    
FC Liefering vs. Juventus Turin; 2:1    
FC Liefering vs. Chievo Verona; 3:0    
FC Liefering vs. FK Austria Wien; 6:5 n.N.