FC Bayern München U11 vs. Red Bull Fußball Akademie U11; 4:3 (2:1/1:1/1:1)

Den Jungbullen merkte man von Beginn an die große Vorfreude auf dieses Spiel an und so zeigten sich unsere Burschen gleich sehr engagiert und lauffreudig. Anfangs hatte die Mannschaft des Trainergespanns Knaus/Mazzolini aber noch Probleme beim Spiel nach vorne nach Ballgewinn, während auf der Gegenseite der FC Bayern eine Unachtsamkeit in der Abwehr eiskalt ausnutzte und zur 1:0 Führung traf. Aber die Jungbullen waren weiter voll motiviert, ließen sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen und glichen nach einer schön herausgespielten Aktion verdient aus. Leider brachten sie sich im Gegenstoß wieder selbst um den Lohn ihres intensiven Spiels und mussten durch einen Neunmeter das 1:2 hinnehmen, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Im zweiten Drittel spürte man, dass die Mannschaft richtig hungrig war. Unsere U11 war nun viel besser im Spiel und hatte viele Chancen, um das Spiel auf ihre Seite zu lenken. Zwar gelang auch ein Treffer, jedoch hätten es einige mehr sein müssen …

Im letzten Drittel entwickelte sich ein ausgeglichenes und offenes, intensiv geführtes Spiel auf beiden Seiten. So stand es lange 3:3, bis der FC Bayern kurz vor dem Ende durch einen Tausenguldenschuss ins Kreuzeck das entscheidende 4:3 erzielen konnte und den Jungbullen damit die erste Niederlage im Kalenderjahr zufügte.

Das Trainerteam analysierte:

Unsere Jungs haben eine super Leistung abgeliefert und tolle Werbung für die Red Bull Fußball Akademie gemacht. Leider konnten wir uns diesmal nicht mit einem Sieg belohnen, aber die Mannschaft hat einen Riesenaufwand betrieben, einen sehr temporeichen Fußball gespielt und es in den gesamten 75 Spielminuten geschafft, eine geschlossene Mannschaftsleistung zu bringen. Die Niederlage war daher absolut unverdient.