Torschützen: Memic (8), Selimbasic (7), Reiterer, Lanthaler

Beim zweiten Hallenturnier der Saison traf unsere U11 in einem stark besetzen internationalen Turnier auf hochinteressante Gegner und holte am Ende einen soliden fünften Platz.

Der Start ins Turnier verlief zunächst nach Maß. Mit einem knappen, aber verdienten 1:0-Sieg über die Stuttgarter Kickers konnte die Anfangsnervosität zwar abgelegt werden, in den darauffolgenden Partien taten sich unsere Jungs aber vor allem bei Ballbesitz schwer, ihr Spiel zu beruhigen. So wurde die zweite Partie gegen die tschechischen Vertreter aus Olomouc mit 0:1 verloren, ehe gegen den 1. FC Nürnberg ein 1:1-Unentschieden heraussprang. In beiden Spielen wäre mehr möglich gewesen, allerdings blieben die Jungbullen vor dem Tor zu oft glücklos. Besser lief es gegen die TSG Hoffenheim, die mit 2:1 besiegt werden konnte. Die letzten beiden Spiele am ersten Tag gegen den FC Zürich und ASV Dachau endeten jeweils remis.

An Tag zwei nahm unsere Mannschaft eine taktische Korrektur vor und startete druckvoll und spielerisch stark verbessert ins erste Spiel gegen 1860 München. Völlig verdient setzte man sich daher mit 3:0 durch. Die Leistung konnte auch im zweiten Spiel an diesem Tag mit einem 6:2-Sieg gegen den TSV Gilching-Argelsried bestätigt werden, letztendlich verpassten unsere Jungs aber um einen Punkt den Aufstieg ins Halbfinale. Schnell setzten sich die Jungbullen mit Platz fünf aber das nächste Ziel. Im letzten Spiel gegen Feyenoord Rotterdam ging unsere Mannschaft noch einmal hoch motiviert ins Spiel, gewann mit 3:0 und erreichte somit den fünften Platz.

ERGEBNISSE:

FC Red Bull Salzburg U11 vs. Stuttgarter Kickers U11; 1:0
FC Red Bull Salzburg U11 vs. SK Sigma Olomouc U11; 0:1
FC Red Bull Salzburg U11 vs. 1. FC Nürnberg U11; 1:1
FC Red Bull Salzburg U11 vs. TSG 1899 Hoffenheim U11; 2:1
FC Red Bull Salzburg U11 vs. FC Zürich U11; 1:1
FC Red Bull Salzburg U11 vs. ASV Dachau U11; 0:0
FC Red Bull Salzburg U11 vs. TSV 1860 München U11; 3:0
FC Red Bull Salzburg U11 vs. TSV Gilching-Argelsried II U11; 6:2
FC Red Bull Salzburg U11 vs. Feyenoord Rotterdam U11; 3:0