Torschützen: Residovic (3), Testspieler (2)

Im unlängst als Leistungsvergleich organisierten Blitzturnier durften wir die Altersgenossen vom TSV 1860 München und von AC Sparta Prag in der Red Bull Akademie begrüßen. Im ersten Spiel gegen die Gäste aus Tschechien taten wir uns allerdings zunächst etwas schwerer als erwartet, kamen aber nach 10 Minuten besser ins Spiel und übernahmen nach und nach das Kommando. Unsere Jungs blieben aktiv am Drücker und konnten am Ende doch ein verdientes 2:0 herausschlagen. Gleich im Anschluss wartete der TSV 1860 München auf die Jungbullen, und diesmal entwickelte sich gleich von Beginn an ein sehr spannendes, intensives und schnell geführtes Spiel. Die Mannschaft von Christoph Knaus und Thomas Mazzolini arbeitete sehr gut gegen den Ball, erzielte das erste Tor in der Partie mustergültig nach einer schnellen Umschaltaktion und gewann in weiterer Folge auch das zweite Match mit 2:0.

Nach einer kleinen Pause ging es in die Rückrunde und damit erneut gegen Sparta Prag. Leider fehlte es ein wenig an der notwendigen Frische in den Beinen unserer Jungs, die sich zwar mit allerletzter Kraft gegen eine Niederlage stemmten, aber nach einem unglücklichen Gegentreffer reichte es leider nicht mehr für den Ausgleich. Die Jungs konnten sich noch einmal richtig pushen und zeigten gegen 1860 München wieder eine tolle Leistung. Es war ein Spiel auf Messers Schneide, wir hatten beim Stand von 1:1 zwei super Chancen, die nur knapp am Tor vorbeigingen. Am Ende hatte 1860 München das glücklichere Ende für sich und gewann 2:1.
 

ERGEBNISSE:

FC Red Bull Salzburg U11 vs. AC Sparta Prag U11; 2:0
FC Red Bull Salzburg U11 vs. TSV 1860 München U11; 2:0
FC Red Bull Salzburg U11 vs. AC Sparta Prag U11; 0:1
FC Red Bull Salzburg U11 vs. TSV 1860 München U11; 1:2