Souveräne Teamleistung

Beim Champions League Turnier des TSV Poing konnten wir uns mit Top-Teams aus Österreich und Deutschland messen. In der ersten Gruppenphase standen wir dem SV Wacker Burghausen, den Stuttgarter Kickers und Virtus Bozen gegenüber. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden qualifizierten wir uns souverän für das obere Play-off. Hier warteten mit Wacker Innsbruck, SK Rapid Wien und dem FC Bayern München drei starke Mannschaften auf uns. Wir starteten mit einem 3:1-Sieg gegen Wacker Innsbruck und konnten in dieser Partie mit sehr gutem Fußball auf ganzer Linie überzeugen. Nach einem Traumstart gegen Rapid – der Führungstreffer gelang uns bereits nach 30 Sekunden – entwickelte sich die Begegnung allerdings zu einem offenen Schlagabtausch, in dem Rapid kurz vor Ende zwei Treffer zum 2:1 erzielte. Sichtlich geschockt gingen wir in das Spiel gegen den FC Bayern. Hier agierten wir zu passiv und waren äußerst unkonzentriert. Die 0:4-Niederlage war somit verdient. Zum Abschluss zeigten wir noch einmal spielerisch auf und gewannen das Spiel um Platz 5 gegen Tecnofutbol Austria mit 4:0.