U11 dreht nach Seitenwechsel auf

Gegen Jahrgangsältere siegreich

Im zweiten Meisterschaftsspiel standen wir der U12 des USK Gneis gegenüber. Bei wunderbarem Herbstwetter starteten wir ambitioniert in die Heimpartie, hatten aber mit unsauberem Passspiel zu kämpfen. Unsere Jungbullen mühten sich von hinten heraus und waren nicht in der Lage, den aus den Vorwochen gewohnten Kombinationsfußball zu zeigen. Zur Pause stand es zwar verdientermaßen 3:1, ein unterhaltsames Spiel war es allerdings nicht.

Nach dem Wiederanpfiff konnten sich unsere Youngsters steigern, passten gefälliger als in Durchgang eins und kreierten etliche Chancen. Unterm Strich feierten wir mit einem 7:1 den zweiten Saisonsieg. „Die Leistung in Hälfte eins war heute nicht zufriedenstellend, mit fehlender Qualität und Konzentration im Passspiel machten wir uns das Leben selbst schwer. Im zweiten Abschnitt haben wir ansatzweise wieder zu unserem gewohnten Spiel zurückgefunden und den 7:1-Sieg souverän nach Hause gebracht“, sah Coach Hinterseer eine klare Leistungssteigerung.