U11 nach Steigerung siegreich

Den SAK-Defensivcode geknackt

Heute hatten wir es mit der U12 des SAK abermals mit einem sehr tief stehenden Gegner zu tun. Die Burschen versuchten, den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen, waren aber beim Passspiel zu ungenau, weshalb wir immer wieder von vorne beginnen mussten. Auch die Bälle in die Tiefe verfehlten auf dem nassen Boden ihr Ziel des Öfteren. Die Jungbullen kamen nicht wie gewohnt in ihren Spielflow. Von den wenigen Chancen fand eine den Weg ins Tor. So ging es mit einem knappen, aber verdienten 1:0 in die Halbzeitpause.

Deutlich lebendiger kamen wir zurück aufs Grün, die Pausenansprache zeigte sofort Wirkung: Das Passspiel wurde genauer, wir spielten gefälliger in Richtung gegnerisches Tor und kamen zu einigen guten Möglichkeiten, die wir auch finalisieren konnten. Am Ende stand ein 5:0-Heimsieg zu Buche.

„Die Mannschaft hat heute zwei Gesichter gezeigt, in Hälfte eins war unsere Leistung in keiner Phase des Spiels zufriedenstellend! Die Burschen präsentierten aber in Durchgang zwei wieder den gewohnten Powerfußball und siegten schlussendlich völlig verdient mit 5:0!“, sah Coach Hinterseer zwei konträre Abschnitte.