U11 vergoldet Winterkrone

Auch gegen die U12 von Grödig gewonnen!

Die Jungbullen starteten ambitioniert in die Partie, schnelle Ballstafetten und präzise Pässe in die Tiefe sorgten bereits nach 17 Minuten für eine komfortable 4:0-Führung. Dann riss der Faden allerdings. Die Burschen waren nicht mehr aggressiv genug und ließen dem Gegner zu viel Platz. Des Weiteren passte die Zuordnung bei gegnerischen Standards nicht. So kam es, dass wir „nur“ mit einer knappen 4:3-Pausenführung in die Halbzeitpause gingen.

Wie ausgewechselt kamen unsere Jungbullen jedoch zurück auf den Rasen, waren aggressiv gegen den Ball und brillierten mit schnellen Dribblings sowie mit einer große Portion Mentalität – wie es sein sollte! Grödig konnte in dieser Phase nicht mehr mithalten. Wir erzielten Tor um Tor, am Ende stand ein verdienter 9:3-Triumph zu Buche.

„Die Reaktion der Burschen nach der Pause war sehr gut! Aggressiv zu sein und mit voller Überzeugung gegen den Ball zu arbeiten, das waren die Grundsteine für den Erfolg. Phasenweise zeigten wir richtig guten Fußball, lediglich das Ende von Halbzeit eins passte nicht in unsere Philosophie. Nichtsdestotrotz hat sich die Mannschaft diesen Herbstmeistertitel mehr als verdient: acht Siege aus ebenso vielen Spielen und ein Torverhältnis von 72:5! Wir freuen uns bereits auf die Frühjahrssaison, in der wir noch vieles besser machen werden“, blickte Coach Hinterseer auf die grandiose Hinserie zurück.