Torschützen: Bahadir (2), Feldinger (2), Werner (2), Schaider, Shyti, L. Oberascher

Die Jungbullen starteten mit einem torlosen Remis in die Finalrunde der Futsal-Landesmeisterschaften, was die Mannschaft richtig ärgerte. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Salzburger groß auf, zeigten enorme Geschlossenheit und den Willen, die restlichen Partien für sich zu entscheiden. Dies zog sich auch im Finale durch, denn mit viel Laufbereitschaft, einer gehörigen Portion Spielwitz und ansehnlichen Kombinationen konnte sich die Mannschaft von Thomas Mazzolini in herausragender Manier den Titel sichern.

ERGEBNISSE

FC Red Bull Salzburg vs. SV Liefering 0:0
FC Red Bull Salzburg vs. USK Piesendorf 2:0
FC Red Bull Salzburg vs. SAK 1914 1:0
FC Red Bull Salzburg vs. SK Bischofshofen 2:0
FC Red Bull Salzburg vs. SV Liefering 4:0