Torschützen: Selimovic (2), Aleksic (2), Halbrainer (2), Goiginger

Unsere U8-Jungbullen starteten stark in den Tag und besiegten die U9 von Anif verdient mit 2:0. Nach einer unglücklichen Niederlage gegen die U9 des SC Fürstenfeldbruck mit 0:1 ging es im letzten Spiel gegen die U9-Pinzgau-Auswahl um den Einzug in das obere Play-off. Die Jungs spielten eine starke Partie und setzten den Gegner unter Druck, leider musste man aber einem Rückstand nach einem Konter hinterherlaufen. Unbeeindruckt spielte die Mannschaft von Trainer Emmanuel Faloba nach vorne und kam am Ende doch noch zu einem mehr als verdienten Sieg bzw. sicherte sich als Gruppenerster den Aufstieg in die Zwischenrunde. Ab hier machte sich der Altersunterschied dann doch leider bemerkbar, denn im internen Match gegen die U9 vom FC Liefering gab es nichts zu holen und somit musste man eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Gegen die Kuchler U9/U10 hatte man zwar deutlich die besseren Chancen, letztlich entschieden allerdings zwei Treffer nach Kontern die Partie. Im Spiel gegen die U9 des VfL Theesen war die Enttäuschung über den verpassten Einzug ins Halbfinale sehr groß, und die Jungs konnten im weiteren Turnierverlauf nicht mehr an die vorherigen Leistungen anknüpfen. So musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz sieben gegen die U9 des SV Grödig hatte man zwar eine klare Feldüberlegenheit, konnte die Chancen allerdings nicht nutzen und verlor letztlich mit 0:1.

ERGEBNISSE

FC Red Bull Salzburg U8 vs. USK Anif U9; 2:0
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SC Fürstenfeldbruck; 0:1
FC Red Bull Salzburg U8 vs. Auswahl Pinzgau; 2:1
FC Red Bull Salzburg U8 vs. FC Liefering U9; 1:3
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Kuchl U9/U10; 1:2
FC Red Bull Salzburg U8 vs. VfL Theesen U9; 1:3
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Grödig U9; 0:1