Unsere U8 lieferte beim stark besetzten Turnier in Innsbruck eine tolle Vorstellung ab. In den ersten beiden Spielen hatten unsere Burschen mit der Umstellung von Futsal auf die große Halle mit Bande noch leichte Probleme. Danach kamen unsere Jungbullen jedoch immer besser ins Spiel und konnten vor allem in den beiden Partien im Viertelfinale und Halbfinale gegen die starken Teams aus Deutschland knapp, aber doch die Oberhand behalten. So setzte sich die Mannschaft von Trainer Christoph Lessacher im Viertelfinale gegen Germering im Elfmeterschießen durch, ehe im Halbfinale das Team des SC Baldham-Vaterstetten in einem spannenden Spiel verdient mit 1:0 geschlagen werden konnte.

Im Finale gegen den TSV Milbertshofen konnten die Jungbullen zu Beginn sehr gut mithalten und hatten zwei Mal die Möglichkeit, in Führung zu gehen, es scheiterte aber leider an der Chancenverwertung. Im Gegenzug machte man es den Gästen zwei Mal sehr leicht, die ihre Chancen besser nutzten und somit 2:0 in Führung gingen. Unsere U8 war danach weiterhin bemüht, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen und verlor am Ende mit 0:3.

Trainer Christoph Lessacher fand im Anschluss lobende Worte: 

Das Fazit des Turniers fällt trotz der Finalniederlage positiv aus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten sich die Jungs deutlich steigern und spielten ein gutes Turnier. Im Finale gegen den starken TSV Milbertshofen, der sich den Sieg verdient hat, wäre trotzdem mehr drinnen gewesen.

Ergebnisse:

Red Bull Fußball Akademie U8 vs. FC Mohren Dornbirn U8; 1:1
Red Bull Fußball Akademie U8 vs. TSV Milbertshofen U8; 0:1
Red Bull Fußball Akademie U8 vs. SV Thaur U8; 5:0
Red Bull Fußball Akademie U8 vs. SV Germering U8; 3:2 i.P. (0:0)
Red Bull Fußball Akademie U8 vs. SC Baldham-Vaterstetten U8; 1:0
Red Bull Fußball Akademie U8 vs. TSV Milbertshofen U8; 0:3