Torschützen: Gauglhofer (5), Stojanovic (3), Zerbs (3), Kirchner (2), Kayobe, Lobos, Eigentor

Nach etwas weniger als einem Tag absolvierten unsere Jungbullen von der U8 an diesem Wochenende schon das nächste Turnier und boten dabei wieder einmal eine ganz hervorragende Leistung. Leider reichte es nicht für das Finale, denn wir mussten uns im Halbfinale etwas unglücklich gegen den SV Grödig mit 1:2 geschlagen geben, aber dennoch war das Ergebnis mehr als zufriedenstellend.

Im ersten Spiel gegen den SV Kuchl startete die Mannschaft von Christoph Lessacher eigentlich gut ins Spiel, erspielte sich gleich zwei klare Torchancen, konnte diese aber leider nicht nutzen. Im Gegenzug bekamen wir aus zwei gut gespielten Kontern zwei Gegentore. Die Jungs ließen sich aber nicht verunsichern und so gelang uns der Anschlusstreffer aus einer schönen Einzelaktion. Jetzt waren unsere Jungs am Drücker. Zuerst erzielten wir nach einer tollen Kombination den Ausgleich. Nur wenige Augenblicke vor Schluss hatten wir auch noch das Glück auf unserer Seite und erzielten das Siegestor zum hochverdienten 3:2. Danach folgte ein Duell gegen SV Austria Salzburg, die wie auch in der Meisterschaft immer wieder mit langen Bällen und Ausschüssen agierten. Diesmal waren uns die Austrianer spielerisch überlegen, aber wir konnten unsererseits auch klare Torchancen nicht nützen.

Gegen den USK Elsbethen führten wir relativ schnell mit 2:0, spielten die Partie in weiterer Folge clever fertig und gingen gegen einen starken Gegner verdient als Sieger vom Platz. Im Entscheidungsspiel gegen den TSV St. Johann ging es um den Aufstieg in die K.-o.-Phase. Auch in diesem Match durften wir einen verdienten Sieg feiern. Unsere Mannschaft ließ den Ball und Gegner laufen, zeigte tolle Kombinationen, und auch die Raumaufteilung war sehr gut. Gegen den SV Grödig starteten wir erneut wieder gut in die Partie, gingen verdient mit 1:0 in Führung, mussten aber leider wieder zwei sehr unglückliche Gegentreffer hinnehmen. Aber die Jungs kämpften weiter, hatten auch einige sehr gute Möglichkeiten, konnten diese aber leider nicht nützen, um die Partie noch zu drehen. Eine unglückliche Niederlage gegen clevere Grödiger, die den Vorsprung gekonnt über die Zeit brachten.

Die Jungs waren sichtlich enttäuscht von der Halbfinalniederlage, wollten in der zweiten Begegnung mit dem SV Austria Salzburg nochmals zeigen, was in ihnen steckt. Im Spiel um Platz 3 gaben wir also mal so richtig Gas und so stand es schon nach drei Minuten 3:0. Die Jungs legten weiter nach, erspielten sich eine Torchance nach der anderen und nutzen diese auch. Ein hochverdienter 7:1-Kantersieg war das sehr erfreuliche Ergebnis und ein toller Abschluss nach so einem kräfteraubenden Wochenende.

Ergebnisse

FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Kuchl U9; 3:2
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Austria Salzburg U9; 0:1
FC Red Bull Salzburg U8 vs. USK Elsbethen U9; 3:1
FC Red Bull Salzburg U8 vs. TSV St. Johann U9; 2:1
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Grödig U9; 1:2
FC Red Bull Salzburg U8 vs. SV Austria Salzburg U9; 7:1