Torschützen: Selimbasic (6), Winklhofer (2), Müller (2), Residovic, Niederhauser, Avdic, Rohrmoser, Van Velzen, Freund

In den ersten vier Partien der Vorrunde zeigten sich die Salzburger von ihrer besten Seite, gewannen klar und blieben zudem ohne Gegentor. Im letzten Spiel musste die Mannschaft von Alen Kalfic eine knappe 1:2-Niederlage gegen die U10 des FC Passau hinnehmen, obwohl die Jungbullen spielerisch das deutlich bessere Team waren. Im Kreuzspiel gegen die U10 von Wacker Innsbruck ging die U9 durch einen sehenswerten Treffer von Safet Selimbasic zwar in Führung, kurz darauf gelang den Tirolern aber durch einen Freistoß der Ausgleich. Die Salzburger wollten das Match unbedingt gewinnen, warfen alles nach vorne und fingen durch einen Konter das 1:2. Auch im kleinen Finale zeigte die U9 eine ansprechende Leistung, musste sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben und belegte schlussendlich Rang 4.

ERGEBNISSE

FC Red Bull Salzburg U9 vs. SG Polling/Geinberg U10 5:0
FC Red Bull Salzburg U9 vs. SV Grödig U10 1:0
FC Red Bull Salzburg U9 vs. Union St. Aegidi U10 2:0
FC Red Bull Salzburg U9 vs. Union Neuhofen U10 7:0
FC Red Bull Salzburg U9 vs. FC Passau U10 1:2
FC Red Bull Salzburg U9 vs. FC Wacker Innsbruck U10 1:2
FC Red Bull Salzburg U9 vs. FC Passau U10 0:0 (3:4 n.E.)