Torschützen: Residovic (4), Selimbasic, van Velzen, Eigentor

Die Mannschaft von Mario Lindlbauer startete mit einer ansprechenden Leistung in das hochkarätig besetzte Turnier in Wien, musste aber zum Auftakt gegen Rapid eine unglückliche Niederlage einstecken, bei der unzählige Einschussmöglichkeiten ungenützt blieben. Trotz früher Führung brachten die Salzburger das Ergebnis gegen Juventus Turin nicht über die Zeit und verloren das zweite Spiel im laufenden Turnier. Auch gegen Slavia Prag waren die Salzburger nicht vom Glück verfolgt. Nach guter Vorstellung konnten die Tschechen in einem harten Match in letzter Minute noch zum 2:2 ausgleichen. An diesem Tag wollte für die U9 nichts richtig zusammenlaufen, sodass auch die Duelle gegen Bayern München und Roter Stern Belgrad klar verloren gingen. In der Trostrunde feierten die Jungbullen die ersten zwei Siege, bezwangen dabei das Rapid Future Team sowie Lokomotive Moskau und belegten letztendlich aufgrund der Tordifferenz Platz zehn.

ERGEBNISSE

FC Liefering vs. SK Rapid Wien 0:1
FC Liefering vs. Juventus Turin 1:3
FC Liefering vs. Slavia Prag 2:2
FC Liefering vs. Roter Stern Belgrad 0:3
FC Liefering vs. FC Bayern München 0:4
FC Liefering vs. Rapid Future Team 2:1
FC Liefering vs. Lokomotive Moskau 2:1